Regionale Filmtage 2016/17: „Flucht und Vertreibung heute“

Das Projekt „Regionale Filmtage 2016/17“ führen niedersachsenweit Einrichtungen der Erwachsenenbildung in Zusammenarbeit mit Schulen und lokalen Medienzentren Filmtage durch.

Das Projekt wird in 3 Phasen umgesetzt: In der ersten Phase konzipieren die Einrichtungen der Erwachsenenbildung die Filmtage, inkl. einer didaktischen Konzeption, in der 2. Phase werden die Filmtage durchgeführt. Die 3. Phase fasst die eigene Weiterqualifizierung und die Präsentation und Diskussion in der Öffentlichkeit (Fachtagungen). Die Durchführung der Filmtage liegt in der Zeit von Ostern 2017 bis zu den Herbstferien 2017 (s. Zeitplan). Die Einrichtungen der niedersächsischen Erwachsenenbildung als lokale Anbieter demokratischer politischer Bildung unterstützen und begleiten die Schulen dabei.

Die Einrichtungen der Erwachsenenbildung gewinnen die beteiligenden Schulen (es sind mindestens 2 Schulen einzubeziehen) und binden die lokalen Medienzentren in die Konzeptionierung und Umsetzung ein.

 Ziel ist die Förderung und Entwicklung von Demokratiebildung in Auseinandersetzung mit dem Medium Film. Dabei steht das Thema „Flucht und Vertreibung heute“ im Zentrum. Aktuelle Herausforderungen bilden die Folien für Perspektiven zur Entwicklung einer Migrationsgesellschaft.

Beteiligte Einrichtungen

Projekte an den einzelnen Standorten Lesen Sie mehr
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln