Politik und Finanzmärkte

"Die weltweite Finanzkrise ist spürbar in Europa angekommen. Was sind aber die Ursachen dieser dramatischen Krise und welche Folgen hat sie in Bezug auf Staatsschulden und Arbeitslosigkeit?" So lauteten noch vor wenigen Jahren die Überschriften in den Medien.

Finanzkrise? Wer stellt gegenwärtig in der politischen Öffentlichkeit noch solche Fragen? Für "die" Medien scheint das kein Thema mehr zu sein. In der poltischen Bildung müssen diese Fragen aber gestellt werden, weil eben die Ursachen der Finanzkrise(n) nach 2007 bis heute nicht beseitigt sind.Niedersächsischer Bildungsserver: Politische Ökonomie Finanz- und Wirtschaftskrisen gehören zum kapitalistischen Wirtschaftssystem, aber sie sind kein Naturphänomen. Insofern ist es notwendig, Ursachen und Folgen zu ergründen und über Alternativen nachzudenken.

 

 

Banken- und Finanzkrise ab 2007

Banken- und Finanzkrise ab 2007

Die Finanzkrise ab 2007 war (ist) eine globale Banken- und Finanzkrise als Teil der Weltwirtschaftskrise ab 2007, die im Sommer 2007 als US-Immobilienkrise (auch Subprimekrise) begann. Lesen Sie mehr
Finanzmarktkrise in den Nachrichtenmedienen

Finanzmarktkrise in den Nachrichtenmedienen

„Der tagesaktuelle deutsche Wirtschaftsjournalismus hat als Beobachter, Berichterstatter und Kommentator des Finanzmarktes und der Finanzmarktpolitik bis zum offenen Ausbruch der globalen Finanzmarktkrise schlecht gearbeitet“. Lesen Sie mehr
Crossmedia-Projekte zur Finanzkrise

Crossmedia-Projekte zur Finanzkrise

Die Filme und Rechercheseiten im Web ermöglichen spezifische Blicke hinter die Kulissen der Finanzwirtschaft. Lesen Sie mehr
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln