Gerechtigkeit für alle? Soziale Ungleichheit weltweit

Soziale Ungleichheit also die ungleiche Verteilung materieller und immaterieller Ressourcen in einer Gesellschaft und die sich daraus ergebenden unterschiedlichen Möglichkeiten zur Teilhabe findet sich in allen Gesellschaften - auch und zunehmend in der deutschen Gesellschaft.

"Soziale Ungleichheiten betreffen auf der einen Seite die alltäglichen Lebenschancen und Erfahrungen der Einzelnen. Andererseits schaffen soziale Ungleichheiten aber auch gesellschaftliche Probleme und politische Auseinandersetzungen, die über die Lebenswelt der einzelnen Menschen hinaus reichen. Die gesellschaftliche und politische Bedeutung sozialer Ungleichheit lässt sich daher kaum überschätzen." (bpb)

Der Begriff "soziale Ungleichheit" stammt aus den Sozialwissenschaften. Er enthält keine Wertung, ob die Verteilung von Ressourcen gerecht oder ungerecht ist. Dies ist in der gesellschaftspolitischen Diskussion anders. Soziale Ungleichheit steht hier in einem engen Zusammenhang mit den Vorstellungen von Gerechtigkeit in einer Gesellschaft.

Armut und Reichtum: Soziale Ungleichheit weltweit

Armut und Reichtum: Soziale Ungleichheit weltweit

Informationen und Materialien über die unterschiedlichen Arten von Armut, über ihre Ursachen und Folgen sowie die Bekämpfung der Armut und Ungleichheit weltweit. Lesen Sie mehr
Armut und Reichtum in Deutschland

Armut und Reichtum in Deutschland

„Deutschland ist ein geteiltes Land. Die Grenze verläuft allerdings nicht auf der Landkarte, sondern auf den Kontoauszügen: Es ist die Grenze zwischen den Reichen und dem großen Rest. Lesen Sie mehr
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln