Leben, um zu arbeiten? Arbeiten, um zu leben?

Die Lebens-und Arbeitswelt verändern sich durch digitale Entwicklungen in höchster Geschwindigkeit. Die Trennung von Arbeitszeit und Freizeit löst sich auf. Lernen, Bildung und Arbeit stehen vor großen Umbrüchen.

Was bedeuten diese Veränderungen für das Lernen im Lebensverlauf? Die Ziele von „Industrie 4.0“ müssen untersucht und reflektiert werden, um mögliche Folgen und geforderte Veränderungen für Bildungsprozesse zu erkennen.

Bedeutung der Arbeit

Bedeutung der Arbeit

Neue Formen der Arbeitsorganisation, zunehmende Arbeits- und Leistungsverdichtung, der Wandel von Hierarchien und Führungsstilen, zeitliche und räumliche Entgrenzung der Arbeit: Alle diese Faktoren sind bereits heute in unterschiedlicher Ausprägung Realität in den Unternehmen. Und sie verändern auch die individuellen Ansprüche, die Erwerbstätige an ihre Arbeit stellen.“ Lesen Sie mehr
Zukunft der Arbeit

Zukunft der Arbeit

Die fortschreitende Automatisierung und Digitalisierung bestimmt wesentlich die weitere Entwicklung der modernen Arbeitswelt. Während einige Experten der Ansicht sind, diese Entwicklung könnte zu einer massiven Vernichtung von Arbeitsplätzen führen, sehen andere diese Gefahr in absehbarer Zeit jedoch nicht. Allerdings wird die Digitalisierung zu graviereenden Veränderung der Arbeit und des Arbeitsmarktes führen. Lesen Sie mehr
Solidarität und Mitbestimmung

Solidarität und Mitbestimmung

Ökonomisches Lernen muss auch dazu beitragen, dass junge Menschen die Gelegenheit haben, kooperative Umgangsformen zu lernen, gemeinsame Interessen zu erkennen, zu vertreten und solidarisches Handeln einzuüben. Lesen Sie mehr
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln