Fachtagungen Neo-Salafismus, Islamismus und Islamfeindlichkeit in der Schule – Was kann unsere Schule dagegen tun?

Neo-Salafismus, Islamismus, Dschihadismus, „Islamischer Staat“ - und auf der anderen Seite „Pegida“ und Islamfeindlichkeit - dies sind in den vergangenen Jahren Begriffe des Alltags geworden, mit denen wir uns immer häufiger auch an unseren Schulen auseinandersetzen müssen. Berichte über Jugendliche, die sich religiös zu radikalisieren scheinen oder sich sogar der Terrormiliz des sogenannten „Islamischen Staats“ angeschlossen haben sollen, sorgen für Verunsicherung. Dies kann auch zugleich die Herausbildung islamfeindlicher Einstellungen befördern.

Die Fachtagungen wollen diesen Phänomenen auf den Grund gehen: Wie kommt es zu Prozessen der Radikalisierung? Und woher kommt auf der anderen Seite die Islamfeindlichkeit? Wie kann man beides verhindern?

Sie suchen Antworten auf brennende Fragen: Wie soll die Schule hierauf reagieren? Wie kann man der Radikalisierung und der Feindseligkeit in der alltäglichen pädagogischen Arbeit begegnen und vorbeugen? Wie lassen sich Unterricht und Schulkultur gestalten, damit alle gleichberechtigt Anerkennung und Teilhabe erfahren können?

Die Fachtagungen liefern zum einen Informationen und Analysen. Zum anderen werden Beispiele für eine gelingende, antirassistische, diversitätsbewusste und nicht-ausgrenzende demokratische Schulkultur vorgestellt und diskutiert.

Die Fachtagungen richten sich an Lehrkräfte, Beratungslehrkräfte, Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter, Schulpsychologinnen und Schulpsychologen, sowie Schülerinnen und Schüler ab Klasse 10.

 

Fachtagung "Neo-Salafismus, Islamismus und Islamfeindlichkeit in der Schule – Was kann unsere Schule dagegen tun?"

Die Fachtagung, die am 9. Dezember 2015 in Hannover stattgefunden hat, hatte zum Ziel, den Phänomenen Neo-Salafismus und Islamismus, aber auch der Islam- und Muslimfeindlichkeit auf den Grund zu gehen:

Wie kommt es zu Prozessen der Radikalisierung? Und woher kommt auf der anderen Seite die Islamfeindlichkeit? Wie kann man beides verhindern?

Die Veranstaltung lieferte zum einen Informationen und Analysen. Zum anderen wurden Beispiele für eine gelingende, antirassistische, diversitätsbewusste und nicht-ausgrenzende demokratische Schulkultur vorgestellt und diskutiert.

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Die bisherigen Fachtagungen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln