Lehrergesundheit

 

 Gute Lehrer will jeder und jeder Lehrer will gut sein.

Dafür ist gute Lehrergesundheit die Vorsetzung. Für jene sind die Rahmenbedingungen in Gesellschaft und Schule auf der einen Seite, die Lehrkräfte in ihrer Lebensweise und Lebens- und Berufseinstellung auf der anderen Seite verantwortlich.

Die Belastungen im Lehrerberuf sind vielfältig und sollten allgemein bekannt sein. Werden sie aber auch immer anerkannt?

Unumstritten ist die relativ hohe Krankheitsrate bei Lehrkräften gerade bei fortgeschrittenen Lebens- und Berufsjahren.

Es gilt die Lehrergesundheit zu schützen, damit gesunde Lehrer guten Unterricht und gute Erziehungsarbeit leisten und sie unseren Kinder und Jugendlichen auf dem Weg in die Berufswelt hilfreich, gesundheitserhaltend und fördernd zur Seite stehen können.

 

 

Für Berufseinsteiger kann das Programm BEP hilfreich sein, die Gesundheit zu erhalten.

Berufseingangsphase für Lehrkräfte in Niedersachsen (BEP); www.bep.nibis.de

23.04.2014

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln