Individueller Schüleraustausch / Vermittlung ist zurzeit nicht möglich

                 

Individueller Schüleraustausch zwischen Niedersachsen     

und der spanischen Partnerregion

 

 

  

            Kastilien und Leon     

 

              

 

Intercambio individual de alumnos

____________________________________________________________

 

„Das Halbverstandene und Halberfahrene ist nicht die Vorstufe der Bildung, sondern ihr Todfeind."

 

Wer eine Sprache lernt, kann diesem Ausspruch Adornos nur zustimmen. Denn welche Bedeutung erhält eine Sprache, wenn man sie weder von Muttersprachlern hört und verstehen lernt noch die mit dieser Sprache verbundene Kultur erfährt?

 

Aus diesem Anlass organisiert das Niedersächsische Kultusministerium mit der Bildungsbehörde der Partnerregionen  Castilla y León  individuelle Schüleraustauschmaßnahmen kurzfristiger Dauer (zwei bis drei Wochen) auf Gegenseitigkeit. Dabei besuchen deutsche Spanischlerner der zehnten Klasse ihre Partnerin/ ihren Partner im Herbst und die spanischen Deutschlerner absolvieren ihren Gegenbesuch im darauf folgenden Frühjahr.

 

Die Maßnahme bifindet sich zurzeit noch in Vorbereitung, so dass  Bewerbungen noch nicht möglich sind.

 

 

Kontakt:

Niedersächsisches Kultusministerium

Referat 44

Herr Werner Ritter

Schiffgraben 12

30159 Hannover

Tel.: 0511/ 120-7395

E-Mail: werner.ritter@mk.niedersachsen.de

 

 

Daten und Fakten

Keine andere Sprache erhält solch einen Zuspruch wie Spanisch. Sprachen Ende des 19. Jahrhunderts 60 Millionen Spanisch als Mutter- oder Fremdsprache, so sind es heute fast 500 Millionen und werden es bis zum Jahre 2050 bis zu 550 Millionen Menschen sein. Lesen Sie mehr

Die Regionen

Niedersachsen kooperiert in Spanien mit den Bildungsbehörden in drei Partnerregionen, mit denen Schüleraustauschmaßnahmen kurzfristiger Dauer (zwei bis drei Wochen) auf Gegenseitigkeit organisiert werden. Lesen Sie mehr

Informationen für Bewerber

Zur Förderung der jeweiligen Sprache des Partnerlandes sowie der Kontakte von Schülerinnen und Schülern aus Deutschland und Spanien organisieren das Niedersächsische Kultusministerium und die Bildungsbehörden der spanischen Partnerregionen Andalucia, Castilla y León und La Rioja gemeinsam Schüleraustausche von kurzfristiger Dauer (zwei bis drei Wochen) in ihren Regionen. Lesen Sie mehr

Informationen für Schulen

Von der Schule, die im Rahmen des individuellen zwei- bis dreiwöchigen Schüleraustausches zwischen Niedersachsen und den spanischen Partnerregionen Andalucia, Castilla y León und La Rioja eine Austauschschülerin/ einen Austauschschüler aufnimmt, wird erwartet, dass sie der Schülerin/ dem Schüler Gelegenheit bietet, am regulären Unterricht in der Klasse der Austauschpartnerin/ des Austauschpartners teilzunehmen, eine aktive Rolle im Schulleben sowie ggf. auch im Spanischunterricht außerhalb der eigenen Klasse einzunehmen. Lesen Sie mehr
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln