Beispiele niedersächsischer Gymnasien

Beispiele von Gesamtkonzepten zur Studien- und Berufswahlorientierung an Gymnasien in Niedersachsen


Viele niedersächsische Gymnasien arbeiten mit erfolgreichen Konzepten zur Studien- und Berufswahlorientierung von Jg. 8 (Politik-Wirtschaft) bis zum Abitur. Diese Konzepte sind Teil des Schulprogramms. Sie zeichnen sich aus durch die Arbeit mit Standardbereichen der Berufsorientierung, durch die Arbeit mit Aspekten der Qualitätssicherung, durch eine kontinuierliche Steigerung der Schülerkompetenzen bis zum Abitur sowie durch Zusammenarbeit mit Wirtschaft und Hochschulen. 



Folgende Schulen wurden am Standort Lüneburg zertifiziert nach "proBerufsOrientierung! Schule-Wirtschaft":


Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasium Celle

Herderschule Lüneburg

Johanneum Lüneburg

Gymnasium Lilienthal

Eichenschule Scheeßel

Ratsgymnasium Rotenburg

Gymnasium Munster

Gymnasium Neu Wulmstorf



Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln