Modellprojekte im Brückenjahr

Landesweit werden zum 1. August 2007 und zum 1. August 2009 jeweils mehr als 250 Modellprojekte  durch die Ausstattung mit zusätzlichem Personal gefördert.

In einem Modellprojekt arbeitet eine Grundschule mit bis zu drei Kindergärten zusammen.

Die Modellprojekte sollen dazu beitragen,

  • dass Kindergärten und Grundschulen zu einem gemeinsamen Bildungsverständnis gelangen,
  • dass KiTa-Fachkräfte und  Grundschullehrkräfte den individuellen Entwicklungsstand der Kinder 15 Monate vor Einschulung gemeinsam beobachten und ein auf diesen Beobachtungen aufbauendes Förder- und Forderprogramm in ihren Einrichtungen umsetzen,
  • dass die Zusammenarbeit mit den Eltern vertieft wird,
  • dass Kinder, die keinen Kindergarten besuchen, in die schulvorbereitenden Angebote einbezogen werden,
  • dass möglichst kein Kind mehr vom Schulbesuch zurückgestellt wird und 
  • dass Kinder mit Entwicklungsvorsprung früher eingeschult werden können.


Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln