Gemeinsamer Unterricht

In Niedersachsen werden Schülerinnen und Schüler mit oder ohne Behinderung im Rahmen regionaler Konzepte schon seit vielen Jahren gemeinsam beschult.

Der Unterricht wird derzeit in Integrationsklassen und Kooperationsklassen oder durch die sonderpädagogische Grundversorgung organisiert und/oder durch Mobile Dienste unterstützt.

Das Gesetz zur inklusiven Schule hat zur Folge, dass alle öffentlichen Schulen ab dem Schuljahr 2013/ 2014 Schülern mit und ohne Behinderung offen stehen.

Sonderpädagogische Grundversorgung

Sonderpädagogische Grundversorgung

Mit Beginn des Schuljahrs 2013/ 2014 ist die sonderpädagogische Grundversorgung verbindlich für alle 1. Klassen eingeführt worden. Lesen Sie mehr
Kooperationsklassen

Kooperationsklassen

Es gibt Förderschulklassen, die an allgemeinen Schulen geführt werden, die dann den Namen Kooperationsklassen tragen. Lesen Sie mehr
Integrationsklassen

Integrationsklassen

In einer Integrationsklasse werden Schülerinnen und Schüler mit und ohne Behinderungen von einem Pädagogenteam gemeinsam unterrichtet. Lesen Sie mehr
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln