Geistige Entwicklung

Für Schülerinnen und Schüler mit festgestelltem sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf Schwerpunkt geistige Entwicklung gelten verschiedene Besonderheiten.

Diese Schülergruppe wird zieldifferent unterrichtet, d.h. sie werden nach dem Kerncurriculum für den Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung unterrichtet. 

Jeder Schüler mit einer geistigen Behinderung erhält einen Zusatzbedarf von fünf Förderschullehrerstunden wöchentlich. Dazu kommen je nach Schweregrad der Behinderung bis zu fünf Stunden eines pädagogischen Mitarbeiters. Diese Zusatzbedarfe sind kindgebundene Stunden.

Seit vielen Jahren gibt es in Niedersachsen Integrationsklassen. Nach den neuen gesetzlichen Regelungen müssen diese nun nicht mehr beantragt werden, da jede Schule inklusive Schule ist.

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln