Körperliche und motorische Entwicklung

Derzeit gibt es in Niedersachsen 18 Förderschulen für den Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung. Davon sind 4 Schulen in privater Trägerschaft. 

Die Erziehungs- und Bildungsziele der Schule für Körperbehinderte orientieren sich am individuellen Lern- und Förderbedürfnis der Schüler_innen und richten sich je nach Bildungsgang nach Bildungsplänen der allgemein bildenden Schulen, der Förderschule oder der Schule für Geistigbehinderte. Im Zusammenhang mit dem schulischen Lernen sind Bewegungsförderung, Selbständigkeitserziehung, Entwicklung und Stärkung von Selbstvertrauen, angemessener Umgang mit der Behinderung, Berufsfindung und berufliche Eingliederung zentrale Themen. Schulen für Körperbehinderte werden in der Regel als Ganztagesschulen geführt.

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln