Drama und Kommunikation

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler …

  • kennen wesentliche Strukturelemente des Dramas und unterscheiden zwischen dem Drama
    der geschlossenen Form und offenen dramatischen Formen.
  • analysieren und interpretieren Figuren- und Konfliktgestaltung sowie kommunikative Strukturen
    anhand ausgewählter Dramenszenen.
  • interpretieren Dramentexte auch mittels gestaltender Verfahren.
  • kennen eine Aufführung aus eigener Anschauung (nach örtlichem Spielplan oder aus dem
    Fernsehen) und können die Inszenierung als Interpretation bewerten.
  • setzen sich mit Theaterkritiken auseinander und verfassen eigene Kritiken.
  • setzen sich mit Dramentheorien und Theaterkonzeptionen auseinander.

 

Zusätzliche Kompetenz für das erhöhte Anforderungsniveau
Die Schülerinnen und Schüler …


  • verfügen über Kenntnisse zur Entstehung des Dramas in der Antike.

Wahlpflichtmodule

Niedersächsisches Kerncurriculum Deutsch in der Qualifikationsphase in Niedersachsen - mit Hinweisen zu Unterrichtsmaterialien - Rahmenthema 2 - Wahlpflichtmodule Lesen Sie mehr
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln