Erwartete Kompetenzen des Faches Sachunterricht

Die Schüler sollen am Ende des zweiten, beziehungsweise vierten Schuljahrganges über bestimmte Kompetenzen verfügen. Diese teilen sich in inhaltsbezogene Kompetenzen (über welches Wissen sollen die Kinder verfügen) und prozessbezogene Kompetenzen (welche Verfahren müssen die Kinder beherrschen, um ihr Wissen anwenden und weiteres Wissen erwerben zu können).

Im folgenden werden die inhaltsbezogenen Kompetenzen, die am Ende des zweiten, bzw. vierten Schuljahrganges erwartet werden, zusammengefasst aufgeführt. Für eine ausführlichere Darstellung sei auf die einzelnen Dimensionen und das Kerncurriculum des Faches Sachunterricht verwiesen.

Erwartete Kompetenzen der Perspektive "Zeit und Geschichte"

Ende Jahrgang zwei

  • Formen der Zeiteinteilung und -messung kennen und anwenden
  • eigene Lebens- und Familiengeschichte nachvollziehen und in ein Verhältnis zu zeitgeschichtlichen Ereignissen setzen

Ende Jahrgang vier

  • zyklische und lineare Zeitprozesse unterscheiden, darstellen und in ein Verhältnis setzen
  • Lebensbedingungen früher mit den eigenen vergleichen und Zusammenhänge herstellen

Erwartete Kompetenzen der Perspektive "Gesellschaft und Politik"

Ende Jahrgang zwei

  • Regeln für das Zusammenleben in der Schule sowie Möglichkeiten der Konfliktlösung kennen
  • Familienformen beschreiben
  • Konsumprodukte nach Kriterien bewerten

Ende Jahrgang vier

  • bedeutsame Aspekte von Demokratie erklären und nutzen
  • angemessener Umgang und Respekt von unterschiedlichen Sichtweisen
  • grundlegende Formen von Arbeit und Auswirkungen von Arbeitslosigkeit kennen

Erwartete Kompetenzen der Perspektive "Raum" (siehe auch "Curriculum Mobilität")

Ende Jahrgang zwei

  • eigene Umgebung erkunden und erschließen, sich in ihr orientieren und den eigenen Schulweg beschreiben
  • grundlegende Verbindung von Gestaltung und Nutzung von Räumen erkennen

Ende Jahrgang vier

  • einfache Karten und Pläne lesen und zur Orientierung nutzen
  • Gestaltung und Nutzung von Räumen Niedersachsens benennen und vergleichen

Erwartete Kompetenzen der Perspektive "Natur"

Ende Jahrgang zwei

  • wesentliche Körperteile benennen und grundlegende Kenntnisse bezüglich einer gesunden Lebensführung haben
  • typische Tiere und Pflanzen der Umgebung benennen und beschreiben
  • elementare Naturphänomene benennen und beschreiben
  • grundlegende Eigenschaften von Stoffen erkennen

Ende Jahrgang vier

  • Aufbau und grundlegende Funktionen benennen und beschreiben
  • Möglichkeiten der Gesunderhaltung kennen
  • wechselseitige Abhängikeiten zwischen Lebewesen-Lebewesen und Lebewesen-Lebensraum erkennen und erklären
  • Naturphänomene beschreiben und beispielhaft erklären
  • Eigenschaften und Veränderungen von Stoffen erkennen und erläutern

Erwartete Kompetenzen der Perspektive "Technik"

Ende Jahrgang zwei

  • einfache technische Problemstellungen lösen
  • Funktionsweise und Nutzen einfacher Gebrauchsgegenstände beschreiben
  • grundlegende Kenntnisse der Entsorgung

Ende Jahrgang vier

  • technische Funktionsweisen durch Zerlegen und Zusammenbauen beschreiben
  • Entwicklung, Veränderung und Folgen technischer Erfindungen erläutern
  • Kenntnisse der Ver- und Entsorgung in den Bereichen Energie und Wasser

Quelle: Kerncurriculum für die Grundschule Sachunterricht

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
Drei Schulkinder mit der Geste "Daumen hoch".

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln