Raum und Form

Im Folgenden werden die inhaltsbezogenen Kompetenzen des Bereiches "Raum und Form" aufgeführt. Für eine ausführliche Darstellung sei auf das Kerncurriculum des Faches Mathematik verwiesen.

 

Erwartete Kompetenzen am Ende des Schuljahrgangs zwei

 

Orientierung im Raum

  • Die Schüler orientieren sich im Raum und beschreiben dies mit Begriffen wie links, rechts, vor mir, hinter mir, neben mir.
  • Sie beschreiben Lagebeziehungen in der Ebene und im Raum mit eigenen Worten.
  • Nach Handlungsanweisungen kann gebaut und gefaltet werden.

Körper und ebene Figuren

  • Die Schüler sortieren die geometrischen Körper Würfel, Quader und Kugel nach Eigenschaften, benennen sie und erkennen sie in der Umwelt wieder.
  • Einfache Modelle von Körpern werden hergestellt.
  • Die Grundformen Rechteck, Quadrat, Dreieck und Kreis werden benannt und in der Umwelt wiedererkannt.
  • Die Kinder fertigen Freihandzeichnungen von ebenen Figuren an.

Flächen- und Rauminhalte

  • Die Schüler vergleichen ebene Figuren bezüglich ihrer Abmessungen durch Aufeinanderlegen und durch Auslegen.
  • Sie legen aus vorgegebenen Anzahlen von Plättchen verschiedene Formen.
  • Sie bauen aus vorgegebenen Anzahlen von Würfeln verschiedene Würfelgebäude.

Geometrische Abbildungen

  • Einfache symmetrische Muster werden erkannt und fortgesetzt.
  • Die Kinder untersuchen Figuren auf Achsensymmetrie und stellen einfache achsensymmetrische Figuren her.
  • In der Umwelt werden geometrische Figuren und Muster gefunden und beschrieben.

Erwartete Kompetenzen am Ende des Schuljahrgangs vier

 

Orientierung im Raum

  • Die Kinder orientieren sich nach Plänen.
  • Sie lösen Aufgaben und Probleme mit räumlichen Bezügen konkret und in der Vorstellung.
  • Nach mündlichen, schriftlichen oder zeichnerischen Vorgaben wird gebaut oder gefaltet.

Körper und ebene Figuren

  • Die Schüler sortieren geometrische Formen und beschreiben sie mit den Fachbegriffen.
  • Sie stellen Modelle und Netze von Körpern her.
  • Bauwerke werden mit ihren zwei- und dreidimensionalen Darstellungen verglichen.

Flächen- und Rauminhalte

  • Die Kinder ermitteln und vergleichen Flächeninhalte durch Zerlegen und durch Auslegen mit Einheitsflächen.
  • Sie verwenden die Begriffe Umfang und Flächeninhalt sachgerecht.
  • Aus vorgegebenen Anzahlen von Würfeln werden verschiedene Würfelgebäude gebaut, Rauminhalte konkret mit Einheitswürfeln ermittelt und verglichen.

Geometrische Abbildungen

  • Die Schüler entwickeln symmetrische Muster selbst und setzen Muster fort.
  • Sie entdecken und beschreiben Eigenschaften der Achsensymmetrie.
  • Figuren werden auf Achsensymmetrie untersucht, die Anzahl ihrer Symmetrieachsen wird bestimmt und achsensymmetrische Figuren werden hergestellt.
  • Die Kinder bilden ebene Figuren in Gitternetzen ab.

Quelle: Kerncurriculum für die Grundschule Mathematik

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln