Daten und Zufall

Im Folgenden werden die inhaltsbezogenen Kompetenzen des Bereiches "Daten und Zufall" aufgeführt. Für eine ausführliche Darstellung sei auf das Kerncurriculum des Faches Mathematik verwiesen.

 

Erwartete Kompetenzen am Ende des Schuljahrgangs zwei

Datenerfassung und -auswertung

  • Die Schüler stellen Fragen und sammeln Daten dazu in Beobachtungen.
  • Daten werden übersichtlich dargestellt.
  • Die Kinder entnehmen einfachen Tabellen und einfachen Schaubildern Informationen.

Zufall und Wahrscheinlichkeit

  • Die Schüler finden in Vorgängen der eigenen Erfahrungswelt zufällige Ereignisse und beschreiben deren Eintrittswahrscheinlichkeit mit den Begriffen immer, vielleicht, oft, häufig, selten, sicher oder nie.

 

Erwartete Kompetenzen am Ende des Schuljahrgangs vier

Datenerfassung und -auswertung

  • Die Schüler stellen Fragen und sammeln Daten dazu in Beobachtungen und einfachen Experimenten.
  • Sie stellen Daten in Tabellen, Schaubildern und Diagrammen dar.
  • Sie entnehmen Medien Daten und interpretieren sie.

Zufall und Wahrscheinlichkeit

  • Die Kinder beschreiben Zufallserscheinungen aus dem Alltag und vergleichen deren Eintrittswahrscheinlichkeit qualitativ mit Begriffen wie sicher, wahrscheinlich und unmöglich.
  • Sie schätzen die Wahrscheinlichkeit von Ergebnissen einfacher Zufallsexperimente qualitativ ein und überprüfen die Vorhersage.

Quelle: Kerncurriculum für die Grundschule Mathematik

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln