Deutsch in der Realschule 5 - 10

Vor dem Hintergrund der allgemeinen Bildungsziele des Faches Deutsch fordert die Arbeit mit dem Kerncurriculum eine Ausrichtung der Lernprozesse auf erwartete Kompetenzen. Diese Kompetenzen sind den vier Kompetenzbereichen des Faches zugeordnet: Sprechen und Zuhören, Schreiben, Lesen – mit Texten und Medien umgehen, Sprache und Sprachgebrauch untersuchen. Alle Bereiche sind miteinander verknüpft und sollen von den Schülerinnen und Schülern im Unterricht integrativ erlebt werden.

Die methodenbezogenen Kompetenzen werden in Verknüpfung mit den inhaltsbezogenen Kompetenzen erworben.

Sprechen und Zuhören

Sprechen und Zuhören

Die Schülerinnen und Schüler erwerben kommunikative Kompetenz.
Sie reagieren auf kommunikative Situationen in persönlichen und beruflichen Zusammenhängen adressatengerecht sowie situationsangemessen. Lesen Sie mehr
Schreiben

Schreiben

Die Schülerinnen und Schüler erwerben die Kompetenz, vielfältige Möglichkeiten des Schreibens als Mittel der Kommunikation, der Darstellung von Zusammenhängen und der Reflexion über Inhalte und Sachverhalte zu nutzen.
Sie organisieren ihre Schreibprozesse eigenverantwortlich und wenden dabei Techniken zur Planung, Überprüfung und Überarbeitung ihrer Texte an. Sie
gestalten ihre Texte in einer äußeren Form, die das Textverständnis erleichtert. Lesen Sie mehr
Lesen - mit Texten und Medien umgehen

Lesen - mit Texten und Medien umgehen

Verstehendes Lesen und der Umgang mit Texten und Medien zählen zu den elementaren Qualifikationen und sind Voraussetzungen für die Teilnahme am
gesellschaftlichen Leben. Die Schülerinnen und Schüler lernen im Bereich „Lesen – mit Texten und Medien umgehen“ einige Strategien für das Verstehen von Texten zu nutzen. Lesen Sie mehr
Sprache und Sprachgebrauch untersuchen

Sprache und Sprachgebrauch untersuchen

Die Schülerinnen und Schüler erwerben durch die Reflexion über eigenes und fremdes Sprachhandeln sprachliche Einsichten sowie im steigenden Maße
ein Sprachbewusstsein. Sie erkennen die grundlegende Bedeutung und Wirkung der Sprache als Verständigungsmittel und wissen, dass Sprache sich
verändert. Lesen Sie mehr
Literaturempfehlungen

Literaturempfehlungen

Die folgenden Literaturempfehlungen sind in ihrer Gesamtheit nicht als verbindlicher Lesekanon zu verstehen. Für die Lektüreauswahl nennt das Kerncurriculum vielmehr mögliche Autoren und Werke als Empfehlungen. Vollständigkeit kann und soll dabei nicht angestrebt werden. Lesen Sie mehr
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln