Jahrgang 9 - 10

Lesetechniken und Lesestrategien

Schülerinnen und Schüler …

 

lesen anspruchsvolle literarische Texte mit Hilfe von Strategien und Techniken zum Leseverstehen Sinn erfassend

- klären Wortbedeutungen

- leiten Fragen aus dem Text ab und beantworten sie

- stellen Bezüge zwischen einzelnen Textteilen her

- erfassen Textschemata

Textsorte

Aufbau des Textes

Stil

Intention

- formulieren Kernaussagen mit eigenen Worten

- lesen unter eigener Fragestellung navigierend

 

vertiefend: formulieren eine Interpretationshypothese

 

erfassen und benennen Textschemata und deren informierende, appellative und pragmatische Funktion

 

 

 

 

Umgang mit Sachtexten

 

entnehmen komplexen kontinuierlichen und diskontinuierlichen Texten selbstständig Informationen und vergleichen, prüfen, ergänzen und werten diese aus

- beschreiben und unterscheiden die journalistischen Textsorten Bericht, Reportage und Interview in ihrer Wirkung und Intention

- unterscheiden verschiedene Textsorten

Nachricht

Kommentar

politische Rede

Gesetz

Vertrag

- unterscheiden zwischen Information und Wertung

- untersuchen appellative und argumentative Texte und berücksichtigen rhetorische Mittel

vertiefend: gestalten selbstständig appellative und argumentative Texte und begründen ihre Gestaltung

setzen sich differenziert und kritisch mit Inhalt und Sprache der Texte auseinander und ziehen begründet Schlussfolgerungen

 

 

Umgang mit literarischen Texten

kennen anspruchsvolle epische, lyrische und dramatische Texte und ihre literarischen Merkmale

- Parabel

- Roman

- Drama (Die Lektüre regionalsprachlicher Texte wird ausdrücklich empfohlen.)

verstehen epische, dramatische und lyrische Texte unter Berücksichtigung

- der Bildsprache

- der Motive

- der Figuren-, Zeit- und Raumdarstellung

 

vertiefend: bewerten Handlungen, Verhaltensweisen und Verhaltensmotive

wenden analytische und produktive Verfahren der Textinterpretation an

 

- geben den Inhalt eines Textes zusammenfassend wieder

- formulieren eine Deutungshypothese

- verfassen Gegentexte, Paralleltexte

- verfügen über ein Spektrum von Fachbegriffen zur Untersuchung von Texten

Erzählzeit

erzählte Zeit

Exposition

tragischer Konflikt

grundlegende rhetorische Mittel

vertiefend:  verfassen eine Rollenbiografie

verfassen eine Rezension

begründen ihre inhaltlichen und gestalterischen Entscheidungen

formulieren eigene Deutungsansätze auf der Basis der Mehrdeutigkeit von Texten

 Umgang mit Medien

nutzen selbstständig und zielorientiert Printmedien und elektronische Medien zur Recherche bei einer Themenstellung

- exzerpieren Wesentliches

- halten Quellenangaben bibliografisch korrekt fest

- bereiten Informationen situationsangemessen und adressatengerecht auf

- kennen medienspezifische Formen (Printund Online-Zeitung, Infotainment, Hypertext)

- untersuchen, vergleichen und bewerten Informationsvermittlung und Unterhaltung in den Massenmedien

- analysieren filmisches Erzählen und vergleichen es mit Gestaltungsmitteln literarischer Texte.

vertiefend:

erproben filmische Gestaltungsmittel

- filmische Verarbeitung literarischer Texte/ Textauszüge

erörtern manipulative Wirkweisen medialer Texte

 

Methoden und Arbeitstechniken

wenden unter Anleitung Methoden und Arbeitstechniken zum Textverstehen an

- exzerpieren, zitieren, geben Quellen an

- gliedern Texte und formulieren Teilüberschriften

- veranschaulichen Inhalte durch Mind-Map

- wenden Präsentationstechniken an

Folie

Plakat

PC-Präsentationsprogramm

- beherrschen Methoden der szenischen Interpretation

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln