Medienwirkung

In der Medienwirkungsforschung hat sich gezeigt, daß der Einfluß der Massenmedien auf Einstellungen und Verhalten nicht exakt zu messen ist. Die Richtung und Stärke ihres Einflusses ergibt sich erst im Zusammenspiel mit Erfahrungen und Einflüssen aus anderen Bereichen. Scheinbare Hinweise auf eine unmittelbare Wirkung halten einer kritischen Prüfung nicht stand. Aus der Beobachtung, daß Kinder im Spiel oft aggressive Verhaltensweisen nachahmen, die ihnen aus den Massenmedien bekannt sind, kann z. B. nicht gefolgert werden, daß der Konsum von Gewaltdarstellungen langfristig die Bereitschaft erhöht, sich aggressiv zu verhalten oder Aggression zu tolerieren. Aggressiv getönte Spiele nach Filmen sind oftmals weniger auf die Inhalte zurückzuführen als auf die emotionale Anspannung während des Films.

Die Medien beeinflussen uns nicht direkt und unmittelbar. So sind Gewaltdarstellungen keine Krankheitserreger, von denen man durch Kontakt angesteckt wird. Daraus folgt jedoch nicht, daß die Medien keine Wirkung haben.

Generell gilt, Medien verstärken vorhandene Einstellungen und können diese dann maßgeblich beeinflussen, wenn sie auf ein Werte- und Einstellungsvakuum treffen. Daher sind Kinder und Jugendliche sicherlich im Prinzip offener für den Einfluß der Massenmedien als Erwachsene. Für das Erlernen von Aggressivität ist zuerst das Werteklima in der Familie entscheidend, danach die Werte und das Verhalten der Gruppe der Gleichaltrigen und in der Gesellschaft insgesamt.

Medieninhalte werden dann wirksam, wenn die Rezipienten aus ihnen Modelle für ihr eigenes Verhalten ableiten. Reden über Medienerlebnisse sollten daher pädagogisch nicht als bloßes Gerede abgetan werden, denn Gespräche und Diskussionen können "den Aufbau bzw. die Stabilisierung unerwünschter aggressiver kognitiver Repräsentationen" verhindern. Voraussetzung hierfür ist jedoch, daß die Wahrnehmung und Nutzungsmuster der Kinder und Jugendlichen ernst genommen werden und nicht die Annahmen der Pädagogen über Wert und Wirkung der Medien.

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Mehr zum Thema im Portal

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln