Analysekompetenz

Unter Analysekompetenz wird die Fähigkeit verstanden, komplexe und vielschichtige politische Sachverhalte, Prozesse und institutionelle Regelungen fachlich angemessen zu erschließen. Für den Sekundarbereich I eignet sich hierfür insbesondere der dreidimensionale Arbeitsbegriff des Politischen. Die Bearbeitung der drei Dimensionen – Problem/Aufgabe (policy), Prozess/ Auseinandersetzung (politics) und Handlungsrahmen (polity) – erfolgt durch Schlüsselfragen.

Dimension  Schlüsselfragen

Problem/Aufgabe

(policy)

- Welches Problem soll gelöst werden?

- Welche Problemlösungsvorschläge werden diskutiert?

Jg. 9 - 10

- Welche Ursachen für die Aufgabe/das Problem lassen sich erkennen?

Prozess/Auseinandersetzung

(politics)

 

- Wer ist an dem Prozess/an der Auseinandersetzung beteiligt?

- Welche Interessen verfolgen die Akteure?

- Welche Kompromisse werden erzielt?

Jg. 9 - 10

- Welche Verfahren der Regulierung von Konflikten existieren bzw. werden genutzt?

Handlungsrahmen/ Institutionen

(polity)

 

- Welche Inhalte des Grundgesetzes, welche rechtlichen Grenzen und Abkommen werden berührt?

- Welche Möglichkeiten der Beteiligung besitzen die Bürgerinnen und Bürger?

Jg. 9 - 10

- Welche Institutionen, Behörden, Ämter, Organisationen sind beteiligt?

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln