Algorithmen (I2)

Algorithmisieren ist eine zentrale Idee der Informatik. Unter einem Algorithmus versteht man eine genau definierte Handlungsvorschrift zur Lösung eines Problems. Die Schülerinnen und Schüler entwerfen Algorithmen mithilfe der Grundbausteine Sequenz, Verzweigung und Wiederholung und unter Verwendung von Variablen. Das schrittweise Durchlaufen eines Algorithmus schärft dabei das Verständnis der Schülerinnen und Schüler für die Arbeitsweise von Informatiksystemen. Dabei wird deutlich, dass Maschinen keine eigene Intelligenz besitzen, sondern durch die von Menschen entworfenen Algorithmen gesteuert werden.


Die Schülerinnen und Schüler …


(1) interpretieren einen gegebenen Algorithmus und führen diesen aus.

(2) entwerfen Algorithmen und stellen diese geeignet dar.

(3) testen die Korrektheit eines Algorithmus systematisch.

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Lernfelder

Klicken Sie hier, um die verschiedenen Lernfelder einzusehen.

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln