Nach Gott fragen

An Beispielen wird den Schülerinnen und Schülern gezeigt, in welchen menschlichen Erfahrungen sich die Frage nach Gott heute stellt und welche eigenen Gottesvorstellungen sie haben. Sie werden an biblische Gottesbilder herangeführt und vergleichen diese mit den eigenen. Der Glaube an Gott wird dabei als mögliche Grundlage eines gelingenden Lebens aufgezeigt. Es werden aber auch grundlegende Anfragen an Gott formuliert und reflektiert. 

 
 
Erwartete Kompentenzen am Ende von Schuljahrgang 6:

Die Schülerinnen und Schüler....

  • beschreiben einzelne biblische Gottesbilder.    
  • setzen sich mit Beispielen von Menschen auseinander, die ein Leben im Vertrauen auf Gott führen. 

 

Erwartete Kompentenzen am Ende von Schuljahrgang 8:

Die Schülerinnen und Schüler....

  • skizzieren die Grundzüge des biblischen Gottesglaubens. 
  • vergleichen die christlichen mit nicht- christlichen Gottesvorstellungen. 

 

Erwartete Kompentenzen am Ende von Schuljahrgang 10:

Die Schülerinnen und Schüler....

  • setzen sich mit existenziellen, weltanschau- lichen und naturwissenschaftlichen Anfragen an Gott auseinander. 
  • erläutern, dass die persönliche Beziehung zu Gott ein lebenslanger Prozess zwischen Ge- wissheit und Zweifel ist. 

 

Quelle: Kerncurriculum Evangelische Religion für die Oberschule

 
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln