Kirche und Kirchen

Leitthema 5/6: Gemeinsam glauben in verschiedenen Kirchen
Schülerinnen und Schüler bringen eigene Erfahrungen mit Kirche zur Sprache, kennen Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede zwischen verschiedenen christlichen Konfessionen und wissen um die Notwendigkeit eines respektvollen Umgangs und einer Zusammenarbeit mit Angehörigen anderer Konfessionen.

 

Die Schülerinnen und Schüler …

  • bringen eigene Erfahrungen mit Kirche zur Sprache.
  • beschreiben kirchliche Feste im Lebenslauf.
  • erläutern Gemeinsamkeiten und Unterschiede von evangelischer und katholischer Kirche.
  • stellen Beispiele ökumenischer Zusammenarbeit dar.
  • gestalten im Rahmen der Schule ökumenische Aktionen und gehen dabei respektvoll mit Angehörigen der anderen Konfessionen um.

 

Leitthema 7/8: Unsere Kirchen haben eine Geschichte
Schülerinnen und Schüler kennen wichtige Kirchengründungen und Kirchenspaltungen in Grundzügen und wissen um die besondere Bedeutung der Reformation für die evangelische Kirche. Sie erschließen eine Kirche als ‚steingewordene Glaubensgeschichte‘ und erleben Kirche als einen Ort gestalteter Religion.

 

Die Schülerinnen und Schüler …

  • skizzieren wichtige Kirchengründungen und Kirchenspaltungen und ihre Auswirkungen bis heute.
  • stellen Ursachen der Kirchentrennung in der Reformation dar.
  • erläutern Kernaussagen reformatorischer Lehre.
  • erklären Kirchen als „steingewordene Glaubensgeschichte“.
  • erläutern Kirchen als Orte der Verkündigung, Gemeinschaft, Feier und Kontemplation.



Leitthema 9/10: Kirchliche Mitverantwortung in Staat und Gesellschaft

Schülerinnen und Schüler erschließen das wechselhafte Verhältnis von Kirche, Staat und Gesellschaft anhand wichtiger Phasen der Geschichte des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart. Sie erkennen dabei, dass die Kirche Einfluss auf die politischen, sozialen und kulturellen Entwicklungen nimmt und ihrerseits von gesellschaftlichen Entwicklungen geprägt wird.

 

Die Schülerinnen und Schüler …

  • erläutern das wechselhafte Verhältnis von Kirche, Staat und Gesellschaft anhand wichtiger Phasen der Geschichte des 20. Jahrhunderts in Grundzügen.
  • verdeutlichen, dass die Kirchen Einfluss nehmen auf politische, soziale und kulturelle Entwicklungen und ihrerseits durch gesellschaftliche Veränderungen beeinflusst werden.
  • erläutern Mitwirkungsmöglichkeiten in der verfassten Kirche.
  • setzen sich mit traditionellen und alternativen Gottesdienst- und Seelsorgeangeboten der Kirchen auseinander.
  • beschreiben religiöse Elemente in ihrer Lebenswelt und erläutern sie.


Quelle: Kerncurriculum für das Gymnasium Schuljahrgänge 5 - 10

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Ausgewählte Materialien

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln