Prozessbezogene Kompetenzbereiche

Die prozessbezogenen Kompetenzen, die von den Schülerinnen und Schülern erworben werden sollen, sind in die vier Bereiche „Erkenntnisse gewinnen“, „Beziehungen entwickeln“, „Lernen lernen“ und „Bewegungen evaluieren“ gegliedert. Dabei ist die Reflexion des eigenen Bewegens, von Bewegungshandlungen und von Bewegungssituationen Grundlage für eine kognitive Auseinandersetzung im Sportunterricht.


Erkenntnisse gewinnen
Im Mittelpunkt des Sportunterrichts stehen situationsangepasstes und geschicktes Bewegen, die damit verbundenen Bewegungs- und Materialerfahrungen sowie das sich daraus entwickelnde Bewegungskönnen. In den dafür notwendigen Lernprozessen werden auch Erkenntnisse bezogen auf sich selbst, auf den eigenen Körper und auf das eigene Bewegen gewonnen. Diese Lernprozesse vermitteln die Erfahrung, bewusst und verantwortlich mit dem eigenen Körper umzugehen sowie selbst für die Erhaltung und Stärkung des eigenen Wohlbefindens sorgen zu müssen und zu können. 

Dieses lässt sich wie folgt zusammenfassen

  • Bewegungsprobleme erkennen und formulieren,
  • den Sinn des Sich-Bewegens verstehen,
  • sich durch Bewegung selbst wahrnehmen und erfahren, 
  • sich seiner Verantwortung für sich selbst bewusst werden.

Beziehungen entwickeln
Im Fach Sport gehen Menschen Bewegungsbeziehungen ein. Die Herausforderung an die soziale Entwicklung bezieht sich hierbei auf das Miteinander, das Gegeneinander und das komplexe Wechselspiel von Miteinander und Gegeneinander besonders beim Spielen und Kämpfen. Die Entwicklung dieser Beziehungsformen steht dabei unter dem Einfluss vorhandener Regeln und allgemeiner Verhaltenserwartungen, wie sie in Bewegung, Sport und Spiel offenkundig sind. Wer mit anderen Sport treiben will, muss lernen, mit Sieg und Niederlage umzugehen, sich an vorhandene Regeln zu halten bzw. sich mit anderen auf situativ angemessene neue Regeln zu einigen und Verantwortung zu übernehmen.
Beim Eingehen von Bewegungsbeziehungen findet im Wesentlichen eine Verständigung ohne Worte statt. Diese kann sowohl funktionaler Bestandteil der Lösung der gestellten Bewegungsaufgabe sein als auch eine eigene Art und Weise des Sich-Ausdrückens und Mitteilens, die als Sich-Darstellen oder Körpersprache bezeichnet wird. Jedes Erfahrungs- und Lernfeld besitzt entsprechende symbolische Möglichkeiten. Akzentuiert werden sie aber vor allem im tänzerischen, gymnastischen, turnerischen oder circensischen Bereich.

Dieses lässt sich wie folgt zusammenfassen: 

  • Anforderungen kooperativer Bewegungsbeziehungen erkennen und erfüllen, 
  • Anforderungen konkurrierender Bewegungsbeziehungen erkennen und erfüllen, i
  • in Bewegungssituationen auftretende Konflikte lösen,
  • den Sinn von Regeln erkennen und sich mit anderen auf Regeln einigen, 
  • sich durch Bewegung darstellen und ausdrücken.

Lernen lernen
Lernen lernen bedeutet, den eigenen Lernweg in den Blick zu nehmen und den Weg zum Ziel selbstregulierend zu bewältigen. Das setzt den begleitenden Erwerb von zielorientierten Lernstrategien sowohl im motorischen und kognitiven als auch im sozial-affektiven Bereich voraus. Die systematische Selbstvergewisserung steuert dabei den Lernprozess.

Dieses beinhaltet:

  • geeignete Lernziele erkennen,
  • Lernstrategien und Methodenkenntnisse erwerben,
  • Lernen selbst regulieren, d. h
    • Lernen durch Beobachten und Nachahmen,
    • Lernsituationen eigenständig gestalten,
    • Lernsituationen verändern,
    • Lernprozesse reflektieren,

Bewegungen evaluieren
Evaluieren bedeutet im Sport, sich selbst, andere Menschen und Bewegungssituationen einzuschätzen. Es beinhaltet die Bewertung des eigenen Könnens und des Leistungsvermögens anderer in Bezug zum Anforderungsprofil. Darüber hinaus schließt es die Beurteilung von Bewegungssituationen ein. Kompetenzen des Evaluierens sind:

  • sich selbst und andere realistisch einschätzen,
  • das Anforderungsprofil einer Bewegungssituation bewerten.
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln