Reformation, Bauernkrieg und Dreißigjähriger Krieg

Das Thema ist für die Hauptschule nicht ausgewiesen.

Die für die Oberschule kursiv und eingerückt gesetzten Anforderungen kennzeichnen die Vertiefung für leistungsstärkere Schülerinnen und Schüler. 

Fachwissen

Die Schülerinnen und Schüler...
  • beschreiben die Bedeutung Luthers und die Reformation (Religion) für den Bauernkrieg.
  • schildern, dass die Reformation die Reichseinheit gefährdete.
  • beschreiben das Elend des Dreißigjährigen Krieges.
  • schildern die Ursachen und Folgen des Bauernkriegs.
  • zeigen auf, dass im Dreißigjährigen Krieg konfessionelle Konflikte ausgenutzt wurden, um machtpolitische Interessen zu verfolgen.

Ergänzend für die Oberschule

 

  • schildern die Ursachen und Folgen des Dreißigjährigen Krieges.

Erkenntnisgewinnung durch Methoden und Medien

Die Schülerinnen und Schüler...
  • interpretieren zeitgenössische Flugblätter als Mittel des religiösen und politischen Kampfes.
  • untersuchen Statistiken zu Bevölkerungsverlusten im Dreißigjährigen Krieg und bewerten diese im Hinblick auf die gesellschaftlichen Folgen.

Beurteilung und Bewertung

Die Schülerinnen und Schüler...
  • diskutieren am Bauernkrieg die Frage der Legitimität von Gewalt zur Lösung eines gesellschaftlichen Konflikts.
  • bewerten die Instrumentalisierung von Religion zur Durchsetzung politischer Ziele.
Ergänzend für die Realschule
  • vergleichen unterschiedliche Rechtfertigungen in heutigen kriegerischen Auseinandersetzungen mit denen aus Bauernkrieg und Dreißigjährigem Krieg.
  • bewerten den Einfluss von Druckmedien auf gesellschaftliche Denkweisen, Haltungen und Wertmaßstäbe.
Ergänzend für die Oberschule
  • beurteilen die Machtkonzentration in der Hand der Fürsten als Schwächung der Königs-/Kaiserherrschaft im Reich.
  • vergleichen unterschiedliche Rechtfertigungen in heutigen kriegerischen Auseinandersetzungen mit denen aus Bauernkrieg und Dreißigjährigem Krieg.

 

Quellen: Kerncurricula Geschichte für die Hauptschule, Oberschule und Realschule

 

 

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln