Wahlthema

Das verbindliche Rahmenthema "Wahrheit" lässt einige Lernziele des Lernfeldes unberücksichtigt. Diese Lernziele können in dem weiteren Kurs zum Lernfeld Theoretische Philosophie eingelöst werden. Wichtig bleibt auch für diesen zweiten Kurs die Orientierung an der Frage nach der Wahrheit.

Aus folgenden Bereichen kann das zweite Kursthema des Lernfeldes Theoretische Philosophie gewählt werden:

 

1. Naturphilosophie

mit Hilfe auzuwählender Texte beispielweise von Lukrez, Bacon, Galilei, Schelling oder anhand beispielweise folgender philosophischer Bereiche und Theorien: Kosmologie des 20. Jahrhunderts, Evolutionstheorie, Systemtheorie

 

2. Wissenschaftstheorie/Methodolgie

beispielweise anhand folgender philosophischer Bereiche und Theorien: Verstehen und Erklären, Modelltheorie (Stachowiak), Theoriendynamik (Popper, Stegmüller, Kuhn, Lakatos, Touzlmin), logisch-semantische Grundlagen für Computersprache

 

3. Ästhetik

anhand beispielweise folgender philosophischer Bereiche und Theorien: Schönheit und Idee (Platon, Plotin, Schelling, hegel), Geschmacks- und Wirkungsästhetik, Produktions- und Rezeptionsästhetik, Kunst und Gesellschaft, Kunst und Wahrheit (Adorno, Bloch, Marcuse, Heidegger)

 

4. Außereuropäische Philosophie

mithilfe von Texten beispielweise aus der islamischen, indischen, chinesischen Philosophie

 

5. Mystik

beispielweise anhand der Schriften Plotins oder Texten der asiatischen, islamischen und christlichen Mytik

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln