Bewegen auf rollenden und gleitenden Geräten

Bewegen mit rollenden und gleitenden Geräten umfasst raumgreifende, geschwindigkeits- und gleichgewichtsabhängige Bewegungsformen, mit denen in Innen- und Außenräumen spezifische Körper- und Bewegungserfahrungen verbunden sind. Dies ermöglicht

  • grundlegende Erfahrungen im Herstellen und Halten des dynamischen Gleichgewichts,

  • das Erleben und Beherrschen der Geschwindigkeit sowie der Flieh- und Beschleunigungskräfte,

  • situationsangemessenes Beherrschen des Geräts,

  • den selbstschützenden Einsatz von Sicherheitsausrüstungen.

 

Erwartete Kompetenzen für Schülerinnen und Schüler am Ende des 2. Schuljahrgangs

  • sich nach dem Beschleunigen auf einem rollenden oder gleitenden Gerät bis zum Ausrollen oder Ausgleiten im Gleichgewicht halten
  • sich mit einem rollenden oder gleitenden Gerät kontrolliert fortbewegen, die Richtung gezielt ändern und bremsen

 

Erwartete Kompetenzen für Schülerinnen und Schüler am Ende des 4. Schuljahrgangs

  •  mit dem Fahrrad, mit Inlinern, Rollschuhen, dem Roller oder dem Kickboard die Anforderungen eines differenzierten Geräteparcours sicher bewältigen

 

 

Kerncurriculum Sport für die Grundschule Schuljahrgänge 1-4

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln