Kompetenzen

Erwartete Kompetenzen

Einführungsphase an Gesamtschule, Beruflichem Gymnasium und Kolleg

Am Ende der Einführungsphase der Gesamtschule, des Beruflichen Gymnasiums und des Kollegs müssen die Schülerinnen und Schüler über eine Handlungskompetenz verfügen, die ihnen eine erfolgreiche und teamfördernde Mitarbeit in der Qualifikationsphase ermöglicht. Damit die geforderten inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen erworben werden, müssen sportpraktische Inhalte aus den Erfahrungs- und Lernfeldgruppen A und B absolviert werden.

Prozessbezogene Kompetenzbereiche

Methodenkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler …

  • wenden elementare Ausdauer- und Krafttrainingsmethoden funktional an.
  • werten einfache Bewegungsabläufe und Spielhandlungen nach Kriterien aus.
  • geben anhand von Beobachtungsbögen gezielte Bewegungskorrekturen.
  • entwickeln, organisieren und leiten Spiele.
  • verändern Regeln und Bewegungsideen zielorientiert und situationsgerecht.

Sozialkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler …

  • arbeiten in verschiedenen Sozialformen und Gruppenzusammensetzungen ziel- und sachorientiert.
  • lösen in Bewegungs- und Spielsituationen auftretende Konflikte.
  • verhalten sich in Wettkämpfen regelgerecht und fair.
  • helfen und sichern im Lern- und Übungsprozess.

Selbstkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler …

  • sind in der Lage, ihr individuelles Wohlbefinden durch Sport, Spiel und Bewegung positiv zu beeinflussen.
  • verfügen über eine elementare Wahrnehmungsfähigkeit in Bezug auf eigene und fremde Ausdrucks- und Darstellungsformen.
  • stellen sich durch Bewegung dar und demonstrieren Bewegungslösungen.
  • schätzen Risiken beim Sport realistisch ein und setzen sich angemessene Ziele.
  • treffen bewusste Entscheidungen für die eigene sportliche und körperliche Entwicklung.

Inhaltsbezogener Kompetenzbereich

Sachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler …

  • zeigen eine altersgemäße Ausprägung der konditionellen und koordinativen Fähigkeiten.
  • wenden grundlegende Bewegungstechniken in den gewählten Individualsportarten an.
  • wenden spielspezifische Fähigkeiten und Fertigkeiten in den gewählten Spielsportarten an.
  • setzen gruppen- und mannschaftstaktische Strategien im Spiel um.
  • erklären grundlegende Sachverhalte der Bewegungs- und Trainingswissenschaft.
  • steigern ihre Leistung durch beständiges Üben und Trainieren.
  • beschreiben die Grundzüge der gegenwärtigen Sport- und Bewegungskultur und deren Organisationsformen.
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln