Kernaufgabenmodell

Fortbildungskonzept: "Steuerung berufsbildender Schulen"

Das niedersächsische Kultusministerium unterstützt die berufsbildenden Schulen mit einem bis heute einzigartigen Fortbildungskonzept. Zum Aufbau eines "Kontinuierlichen Verbesserunsprozesses" durch ein Qualitätsmanagement an Schulen können alle berufsbildenden Schulen an einer zweitägigen Fortbildung teilnehmen, die die gesamte Schulleitung (Schulleiter plus Koordinatoren) mit zwei weiteren Schulleitungsteams bei der Erstellung eines individuellen Masterplans zur Einführung eines Qualitätsmanagements unterstützt.

Die ersten Veranstaltungen haben bereits stattgefunden. Bis zum Ende des Schuljahres 2013/14 sollen alle Schulleitungen das Seminarkonzept durchlaufen haben.

Als Ergebnis der Qualitätsmanagementseminare wird dieses Internetangebot sukzessive wachsen. "Good-Practis-Beispiele" fließen in die Seminare und werden aus den Seminaren in diesen Info-Pool zurückgespiegelt.

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln