Qualifizierung und Berufsbegleitung für Führungskräfte zum Thema Inklusion

Übersicht

Schulleitungen gestalten ihre Schulen, steuern Schulentwicklungsprozesse und motivieren Lehrkräfte, ihren Beitrag zum Gelingen zu leisten. Um diese Herausforderung zu meistern brauchen sie Fachwissen, Leitungskompetenz und kollegialen Austausch. Seit dem Schuljahr 2013/ 2014 fließen unterschiedliche Erfahrungen mit Inklusion in die laufenden Entwicklungsprozesse der Schulen ein.

Die berufsbegleitende Qualifizierung von Führungspersonal zur Umsetzung der inklusiven Schule (QBF-I) ist Teil des niedersächsischen Curriculums. Sie wendet sich an Schulleiterinnen oder Schulleiter, deren Stellvertretung sowie von der Schulleiterin oder dem Schulleiter bestimmte Personen, die Leitungsaufgaben wahrnehmen und Ihre Leitungskompetenz vertiefen und vorhandenes Handwerkszeug noch besser nutzen wollen.

Inhalte

Sieben verschiedene Themen werden angeboten, die als selbständige Module passgenau den individuellen Bedarf von Schulleitungen decken.

  • Führungshandeln - Update für die inklusive Schule
  • Schulmanagement - Prozesse initiieren, gestalten und am Laufen halten
  • Sonderpädagogik - Ein Blick hinter die Kulissen
  • Erziehungskonzept - Herausforderndes Verhalten: handlungsfähig sein, wenn das Kollegium hilflos wird
  • Förderplanung ist gefordert - Aspekte von Diagnostik und Förderung
  • Individuell lernen / kooperativ arbeiten - Unterricht in heterogenen Lerngruppen
  • Grundlagen des Rechts - Gelassenheit durch Wissen und Systemverständnis

Genauere Informationen finden Sie hier.

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Zuständiger Dezernent im NLQ

Joachim Voges
05121-1695237

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln