Mobilität

 

Mobilität mit ihren Erscheinungsformen und Ursachen stellt eine der zentralen Herausforderungen dar, denen sich die Gesellschaften des 21. Jahrhunderts stellen müssen. Angesichts dieser Relevanz ist der Lernbereich „Mobilität“ in Niedersachsen mit Erlass vom 03.09.2002 in allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen eingeführt. Das Curriculum Mobilität bietet einen schulform- und fächerübergreifenden Ansatz, um den Lernbereich Mobilität in der Schule zu bearbeiten.

Beispiel

Was bedeutet Mobilität?

 

Beispiel

Was bedeutet Mobilität für die Zukunft unserer Schülerinnen und Schüler?

 

Beispiel

Was bedeutet Mobilität für Bildung und Schule?

 

Beispiel

Was bietet das Curriculum Mobilität?

 

 

Curriculum Mobilität

Curriculum Mobilität

Das niedersächsiche Curriculum Mobilität umfasst 10 Bausteine zum Lernbereich Mobilität. Lesen Sie mehr
Bausteine

Bausteine

Präsentation aller Bausteine Lesen Sie mehr
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Praxisbeispiele

Sie wollen das Curriculum Mobilität in Ihrem Unterricht und an Ihrer Schule einsetzen?

Kontakt

Ansprechpartnerin im Kultusministerium: Frau de Greef

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln