Immunabwehr

Alarm - Krankheitserreger bedrohen den Körper eines Menschen. Zur Abwehr ist die Kommunikation zwischen den unterschiedlichen Zellen des Immunsystems nötig. Makrophagen, B-Lymphocyten, T-Lymphocyten, Cytotoxische T-Lymphocyten (veraltet: T-Killerzellen) sowie B- und T-Gedächtniszellen koordinieren sich, um die Krankheitserreger zu bekämpfen.

Während in der Klassenstufe 9/10 das Schlüssel-Schloss-Prinzip von Antigen und Antikörper und die Impfung thematisiert wurden, steht in der Qualifikationsstufe der Informationsaustausch und die Zusammenarbeit zwischen allen genannten Zellen des Immunsystems im Mittelpunkt der Betrachtung.

 

Inhaltsbezogene Kompetenzen

 
Die Schülerinnen und Schüler…
  • erläutern das Erkennen und die spezifische Abwehr von Antigenen (Antigen-Präsentation, humorale und zelluläre Immunantwort, klonale Selektion).

Quelle: Kerncurriculum für die Qualifikationsstufe

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln