Über ibus

Portal „ibus - Interkulturelle Bildung und Sprachbildung in Niedersachsen“

Kulturelle Vielfalt und Mehrsprachigkeit im Klassenzimmer sind in Schulen und Bildungseinrichtungen längst Alltag. Sie stellen das pädagogische Personal im Bereich Sprachbildung und interkulturelle Bildung aber auch vor besondere Anforderungen. Maßnahmen von der Alphabetisierung bis zur gezielten Vermittlung von Deutsch als Bildungs- und Fachsprache sind gefragt. Qualifizierung und Informationen für Lehrkräfte sowie Materialien für den Unterricht und das Selbststudium sind nötig, um diesen Anforderungen gerecht zu werden. 

Mit der Einrichtung der Sprachbildungszentren und Initiativen wie dem SPRINT-Projekt hat das Niedersächsische Kultusministerium auf die aktuellen Migrationsbewegungen auf zentraler und regionaler Ebene reagiert. Volkshochschulen, Kirchen, öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten, Vereine und Verbände stellen ebenfalls ein vielfältiges Spektrum an Angeboten bereit. Diese Angebote sind bisher an verschiedenen Stellen im Internet zugänglich und somit nicht auf einen Klick verfügbar. Das ibus-Portal bietet eine verlässliche Auswahl geeigneter Materialien und soll mittelfristig eine Vernetzung verschiedener Aktivitäten und Projekte ermöglichen.

Im Auftrag des niedersächsischen Kultusministeriums hat das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung die online verfügbaren Informationen und Materialien im neuen Landesportal „ibus.nibis.de“ erstmals zentral gebündelt. Da sich das Portal vor allem an Lehrkräfte richtet, werden die Themenbereiche und Unterrichtsmaterialien jeweils schulformbezogen bereit gestellt. Auf diese Weise beziehen sich alle Informationen direkt auf die jeweilige Zielgruppe und ein schnelles Auffinden ist gewährleistet. Verfügbar sind ausgewählte Digital- und Printmedien sowie Verweise auf weitere Portale und Materialsammlungen. Alle Informationen werden fortlaufend ergänzt, aktualisiert und evaluiert, um eine größtmögliche Verlässlichkeit und Qualität zu erreichen.

Das ibus-Portal wird von einem fachbereichsübergreifenden Team im NLQ inhaltlich gestaltet und redaktionell gepflegt.

 

 

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln