Deutsch-französischer Schüleraustausch

 

Deutsch-französischer Schüleraustausch über drei Monate - Brigitte-Sauzay-Programm

Das Niedersächsische Kultusministerium organisiert gemeinsam mit den vier Partner-Akademien Aix-Marseille, Reims, Rouen und Toulouse einen dreimonatigen Schüleraustausch der in jedem Jahr durchgeführt wird und bietet eine Datenbank an, mit der sich Schülerinnen und Schüler dafür registrieren lassen können. Die zuständigen Bildungsbehörden versuchen, mit Hilfe dieser Daten eine passende Partnerin/einen passenden Partner vorzuschlagen. Bis zu maximal 25 Schülerinnen und Schüler können dabei in die jeweiligen Regionen vermittelt werden. Daher werden ausschließlich Bewerbungen berücksichtigt, die im jährlich neu festgelegten Zeitrahmen in der oben genannten Datenbank registriert werden und die anschließend in gedruckter Form der Niedersächsischen Landesschulbehörde, Regionalabteilung Osnabrück, über die jeweilige Schulleitung vorgelegt werden.

Kontakt

Niedersächsische Landesschulbehörde, Regionalabteilung Osnabrück - Dezernat 4, Frau Barbara Koenen, Hannoversche Straße 6 – 8, 49080 Osnabrück, Telefon: 05 41 / 3 14 - 4 66, E-Mail

 

Deutsch-französischer Schüleraustausch über sechs Monate - Voltaire-Programm

Das Voltaire-Programm des Deutsch-Französischen Jugendwerks bietet Schülerinnen und Schülern der neunten Klasse in Niedersachsen die Möglichkeit, sich für einen halbjährigen Schulaufenthalt in Frankreich zu bewerben. Im Gegenzug wird eine französische Schülerin/ein französischer Schüler aufgenommen und nimmt am Unterricht der Austauschpartnerin/des Austauschpartners teil.

Kontakt

Niedersächsisches Kultusministerium, Frau Manuela Stützer, Schiffgraben 12, 30159 Hannover, E-Mail

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln