VR China, Provinz Anhui

 

Die Partnerschaft zwischen Niedersachsen und der chinesischen Provinz Anhui war 1984 die erste Partnerschaft eines deutschen Landes mit einer chinesischen Provinz.

Anhui ist eine Binnenprovinz im Südosten Chinas, am Fluss Chang Jiang gelegen. Die Provinzhauptstadt ist Hefei mit rund fünf Millionen Einwohnern.

Das Niedersächsische Kultusministerium unterstützt Projekte der beruflichen Bildung in der chinesischen Provinz in den Städten Hefei, Tongling und Ma´anshan. In China ist das deutsche „duale System" hoch angesehen. Die Ausbildung in China verläuft bisher entweder rein (hoch-)schulisch oder betrieblich. Anlässlich der Feierlichkeiten zum 25jährigen Jubiläum der Partnerschaft zwischen Niedersachsen und Anhui im Jahre 2009 unterzeichneten die Partner eine neue Vereinbarung, in der die Zusammenarbeit in der Berufsausbildung ausdrücklich vereinbart wurde.

So werden mit niedersächsischem Know-how Fachkräfte für Kraftfahrzeugmechatronik in Tongling in der Provinz Anhui ausgebildet.

Die Europaschule BBS1 Northeim entwickelt in Kooperation mit der Provinz Anhui die Zusatzausbildung "Chinakauffrau/Chinakaufmann".

Mit Hilfe von Lehreraustauschprogrammen werden chinesischen Deutschlehrkräften Studienaufenthalte in Niedersachsen ermöglicht. Bereits seit 1985 vermitteln niedersächsische Lehrkräfte in Kooperation mit dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur Deutsch als Fremdsprache an der Universität Hefei.

 

Kontakt:

Niedersächsisches Kultusministerium, Referat für europäische und internationale Angelegenheiten, Frau Ingeborg Weisig, E-Mail

 

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln