Jahrgang 9-10

Inhaltsbezogene Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler...

  • beschreiben, wo sie in ihrer Lebenswelt dem Symbol des Kreuzes begegnen.
  • skizzieren Deutungen von Kreuz und Auferstehung im NT.
  • stellen in Grundzügen dar, dass sich nach christlichem Verständnis in Kreuz
    und Auferstehung Jesu Christi Gottes Erlösungstat für den Menschen manifestiert hat.
  • interpretieren Darstellungen des Gekreuzigten und Auferstandenen und setzen sich damit kreativ auseinander.
  • vergleichen das christliche Verständnis von Auferstehung mit anderen Vorstellungen über ein Leben nach dem Tod.

 

Möglichen Inhalte für den Kompetenzerwerb

  • Beispiele aus Filmen, Kirche und Friedhof, Mode
  • Evangelien, Paulus
  • Sündenvergebung, Kreuz als Symbol der Nähe Gottes zu den Menschen
  • Beispiele aus Kunst, Musik, Literatur
  • Leib-Seele-Dualismus, Reinkarnation

 

Biblische Basistexte:  Lk 22-24 (Leiden, Sterben und Auferstehung Jesu); 1.Kor 15, 3-10 (Das Zeugnis von der Auferstehung Christi)

Verbindliche Grundbegriffe: Erlösung, historischer Jesus – verkündigter Christus, Kreuz und Auferstehung

 

Quelle: Kerncurriculum Ev. Religion für das Gymnasium Schuljahrgänge 5 – 10

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln