Diversitätsbewusste Bildung

Die Realität der Einen Welt ist nicht allein durch die Anwesenheit von Menschen aus anderen Ländern und Kulturkreisen im eigenen Lebensumfeld präsent. Sie prägt den Alltag auch durch die

Medien, die technologische Entwicklung, die Konsumgüter, die globale Dimension ökologischer und wirtschaftlicher Probleme und nicht zuletzt durch Krisen- und Kriegssituationen, die sich unmittelbar auf Europa und auch auf Deutschland auswirken. Die Notwendigkeit einer nachhaltigen Entwicklung auch im Bereich Bildung und Erziehung, die im Sinne der “Agenda 21” ökologische und wirtschaftliche Aspekte mit sozialen und kulturellen Bedürfnissen verbindet, hat an Dringlichkeit gewonnen. Die Vorbereitung junger Menschen auf ein friedliches Zusammenleben in globaler Verantwortung für die Eine Welt und die Vermittlung interkultureller Kompetenz und Handlungsfähigkeit in Zeiten wachsender beruflicher Mobilität gehören zum Bildungsauftrag aller Schulen - und nicht allein derjenigen mit einer multikulturellen Schülerpopulation.

In den vergangenen Jahren haben die Schulen - auch in Niedersachsen - eine Fülle von Aktivitäten entwickelt und vielfältige pädagogische Ansätze erprobt, um der größer gewordenen kulturellen Vielfalt in Deutschland und den Anforderungen eines Zusammenlebens in Europa und in der Einen Welt gerecht zu werden.

Portal Interkulturelle Bildung und Sprachbildung (IBUS)

Portal Interkulturelle Bildung und Sprachbildung

Portal Interkulturelle Bildung und Sprachbildung (IBUS)

Das ibus-Portal enthält Informationen zur Interkulturellen Bildung und Sprachbildung (ibus) mit Fokus auf Deutsch als Zweit- und Bildungssprache. Neben den rechtlichen Vorgaben und Angeboten zur Beratung und Qualifizierung für Lehrkräfte stehen zahlreiche Unterrichtsmaterialien zum Download bereit. Lesen Sie mehr
Migration als Normalität, nicht als Ausnahme

Migration als Normalität, nicht als Ausnahme

Der Zustrom von Migranten in die wohlhabenden Länder Europas hat dort vielfach eine politische Radikalisierung bewirkt, die das demokratische Gefüge zu sprengen droht. Migration ist aber nichts Neues, sondern ein historisch-anthropologisches Grundphänomen. Für alle Epochen und Regionen lassen zahlreiche Wanderungsbewegungen nachweisen, deren Ursachen und Bedingungen jedoch gänzlich unterschiedlich sind. Lesen Sie mehr
Orientierung in der Einen Welt

Orientierung in der Einen Welt

Die Berichterstattung über fremden Kulturen und über Menschen mit Migrationsgeschichte in unserer Gesellschaft ist für die Wahrnehmung der damit verbundenen Herausforderungen und die Entwicklung von politischen Einstellungen und individuellen Haltungen von besonderer Bedeutung. Analyse und Reflexion der Medieninhalte und Mediennutzung wird damit zu einem essentiellen Element der politischen Bildung. Lesen Sie mehr

Gelebte Integration

Was wissen wir übereinander? – Nur eine der Fragen, die wir uns stellen sollten. Die Antworten finden wir in unserer Nachbarschaft, in der Schule im Alltag. Wir müssen nur offen sein! Lesen Sie mehr
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln