"Jesu Tod und Auferstehung" am Ende vom Schuljahrgang 10

Inhaltsbezogene Kompetenzen 

Die Schülerinnen und Schüler...

  • untersuchen Darstellungen von Kreuz und Auferstehung.
  • interpretieren Tod und Auferstehung Jesu als zentrale Inhalte des christlichen Glaubens.
  • vergleichen das christliche Verständnis von Auferstehung mit anderen Vorstellungen.

 

Mögliche Inhalte für den Kompetenzerwerb

  • Kreuz und Auferstehung in Kunst, Musik, Film, Literatur und Liturgie
  • Kreuzwege, Bekenntnisse, Lieder, Hungertücher, Turiner Grabtuch  
  • Passionsgeschichten
  • Frauen am Grab, Erscheinungsgeschichten
  • Palmsonntag, Gründonnerstag
  • Karfreitag und Ostern
  • Opfer, Erlösung, Eucharistie
  • Hoheitstitel, Gottessohnschaft 
  • Metaphern und Bilder, z. B. Neuschöpfung, Ewiges Leben, Paradies, Himmel und Hölle, Unsterblichkeit der Seele; Wiedergeburt, Nirwana, das Nichts
  • Relevanz für die Lebensgestaltung, z. B. Solidarität, Gelassenheit, Hoffnung, Angst, Überforderung, Fortschrittsoptimismus, Utopie, Perfektionswahn, Nihilismus 

 

Biblische Basistexte

Mt 20, 1-15 (Arbeiter im Weinberg); Lk 2, 1-20 (Geburtsgeschichte); Lk 22-24 (Passion, Kreuz, Grab, Emmaus); Mk 8, 22-26 (Heilung eines Blinden); 1 Kor 15, 3-10 (Auferweckung Christi)

 

Verbindliche Grundbegriffe

Auferstehung/Auferweckung, Christus/Messias, Erlösung, Evangelium, Gleichnis, Menschwerdung, Nachfolge, Passion, Reich Gottes, Sohn Gottes

 

 

Quelle: Kerncurriculum Kath. Religion für das Gymnasium Schuljahrgänge 5 – 10

 

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln