Verantwortlich handeln am Ende von Schuljahrgang 8

Inhaltsbezogene Kompetenzen 

Die Schülerinnen und Schüler... 

  • stellen Beispiele für Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit dar.
  • interpretieren prophetisches Auftreten als Korrektur von Fehlhaltungen.
  • setzen sich mit der Relevanz des Prophetischen mit Blick auf die Gegenwart auseinander.

 

Mögliche Inhalte für den Kompetenzerwerb

  •  Umgang in Familie, Schule, Verein, Gesellschaft und Staat
  • Umgang mit Unterschieden, z. B. Geschlecht, Aussehen, Herkunft, Gesundheit, Intelligenz, sozialer und wirtschaftlicher Status
  • Opfer von Gewalt, Terror, Krieg und Umweltzerstörung
  • Egoismus, Götzenkult, Ausbeutung, Verantwortungslosigkeit, Ritualismus, Rechtsbruch, Unterdrückung und Gewalt
  • Prophetische Profile:
  • Gerechtigkeit, z. B. Amos; Frieden, z. B. Jesaja; Tempelkritik, z. B. Jeremia; Gnade vor Recht, z. B. Jona
  • Protest, Mut und Zivilcourage; Ehrenamt und Gemeinwohl
  • Katakombenpakt, Konziliarer Prozess, Nichtregierungsorganisationen
  • Mutter Teresa, Oscar Romero, Erwin Kräutler, Papst Franziskus, Mahatma Gandhi, Nelson Mandela, Dalai Lama, Malala Yousafzai

 

Biblische Basistexte

Ex 20, 1-17 (Dekalog); Jes 11, 1-10 (Friedensvision); Am 8, 4-7 (Sozialkritik); Mt 5-7 (Bergpredigt); Mt 7, 12 (Goldene Regel); Lk 10, 30-37 (barmherziger Samariter); Mk 12, 28-34 (Doppelgebot der Liebe)

 

Verbindliche Grundbegriffe

Bergpredigt, Diakonia, Dekalog, Ethik, Gerechtigkeit, Gewissen, Goldene Regel, Prophetie

 

Quelle: Kerncurriculum Kath. Religion für das Gymnasium Schuljahrgänge 5 – 10

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln