Imperialismus und Erster Weltkrieg

Der Ausbruch des Ersten Weltkriegs jährte sich im Jahr 2014 zum hundertsten Mal. Der Erste Weltkrieg war der erste industriell geführte Massenkrieg und der erste "totale" Krieg der Menschheitsgeschichte. Niemals zuvor kämpften Armeen in solch gigantischen Größenordnungen gegeneinander, und niemals zuvor war die Zivilbevölkerung so unmittelbar ins Kriegsgeschehen einbezogen. Am Ende befanden sich drei Viertel der Weltbevölkerung im Kriegszustand, mehr als 17 Millionen Menschen starben.

Die globalen Auswirkungen dieses Ereignisses sind ein mahnender Anlass, sich erneut mit den Ursachen und Folgen dieses Krieges zu beschäftigen. Historiker, insbesondere der Amerikaner George F. Kennan, bezeichneten ihn als „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“. Diese "Urkatastrophe" erfasste alle Bereiche von Staat, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur – und prägte den weiteren Verlauf der neueren Geschichte maßgeblich. Er war auslösendes Ereignis für die ihm nachfolgenden Katastrophen. Dazu gehören vor allem der Zweite Weltkrieg und der Holocaust.

Der Erste Weltkrieg war eines der Ergebnisse imperialistischer Politik der europäischen Großmächte. Er beendet das „lange“ 19. und eröffnet das „kurze“ 20. Jahrhundert. Er stellt sich somit zum einen als Zäsur  und zum anderen als Auftakt für das “Jahrhundert der Ideologien“ dar. Darüber hinaus war er Auslöser für erste Überlegungen im Hinblick auf eine Weltgemeinschaft mit einer gemeinsamen, friedenssichernden Ordnung.

 

Online-Unterrichtsmaterialien bei MERLIN

Online-Unterrichtsmaterialien bei MERLIN

Unterrichts- und Dokumentarfilme, Spielfilme zum Themenfeld im niedersächsischen Medien-Portal "Merlin" Lesen Sie mehr
Das Thema bei Wikipedia

Das Thema bei Wikipedia

Darstellungen zum Ersten Weltkrieg auf den englischen, französischen und deutschen Seiten der Enzyklopedie Lesen Sie mehr
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln