Imperialismus und Erster Weltkrieg

Der Ausbruch des Ersten Weltkriegs jährte sich im Jahr 2014 zum hundertsten Mal. Der Erste Weltkrieg war der erste industriell geführte Massenkrieg und der erste "totale" Krieg der Menschheitsgeschichte. Niemals zuvor kämpften Armeen in solch gigantischen Größenordnungen gegeneinander, und niemals zuvor war die Zivilbevölkerung so unmittelbar ins Kriegsgeschehen einbezogen. Am Ende befanden sich drei Viertel der Weltbevölkerung im Kriegszustand, mehr als 17 Millionen Menschen starben.

Die globalen Auswirkungen dieses Ereignisses sind ein mahnender Anlass, sich erneut mit den Ursachen und Folgen dieses Krieges zu beschäftigen. Historiker, insbesondere der Amerikaner George F. Kennan, bezeichneten ihn als „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“. Diese "Urkatastrophe" erfasste alle Bereiche von Staat, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur – und prägte den weiteren Verlauf der neueren Geschichte maßgeblich. Er war auslösendes Ereignis für die ihm nachfolgenden Katastrophen. Dazu gehören vor allem der Zweite Weltkrieg und der Holocaust.

Der Erste Weltkrieg war eines der Ergebnisse imperialistischer Politik der europäischen Großmächte. Er beendet das „lange“ 19. und eröffnet das „kurze“ 20. Jahrhundert. Er stellt sich somit zum einen als Zäsur  und zum anderen als Auftakt für das “Jahrhundert der Ideologien“ dar. Darüber hinaus war er Auslöser für erste Überlegungen im Hinblick auf eine Weltgemeinschaft mit einer gemeinsamen, friedenssichernden Ordnung.

 

Der Krieg als mediales Ereignis

Der Krieg als mediales Ereignis

Der Erste Weltkrieg war nicht nur der erste industrialisierte Volkskrieg, er war auch der erste umfassende Medienkrieg des 20. Jahrhunderts. In allen kriegführenden Ländern entstanden neue mediale Ausdrucksformen, Kriegführung und Propaganda „durchdrangen“ sich zusehends, staatliche Kontrolle und Zensur gewannen eine nie zuvor erlangte Bedeutung. Der Krieg der Medien von 1914 bis 1918,setzte sich fort in der Instrumentalisierung des Weltkriegs nach 1918. Lesen Sie mehr
Online-Unterrichtsmaterialien bei MERLIN

Online-Unterrichtsmaterialien bei MERLIN

Unterrichts- und Dokumentarfilme, Spielfilme zum Themenfeld im niedersächsischen Medien-Portal "Merlin" Lesen Sie mehr
European Film Gateway

Portal Politische Bildung

European Film Gateway

Das European Film Gateway ist ein Portal, das Zugriff auf hunderttausende von filmhistorischen Dokumenten bietet, die in 16 europäischen Filmarchiven und Kinematheken verwahrt werden. Hier finden sie auch Stand- und Setfotos, Filmplakate, Produktionsunterlagen, Kostümentwürfe, Programmhefte, Zeitschriften, Zensurkarten, seltene Spiel- und Dokumentarfilme, Wochenschauen und weiteres Material zu Themen des Ersten Weltkriegs. Lesen Sie mehr
Archivmaterialien im Netz

Archivmaterialien im Netz

Die digitalen Bestände der BDIC,das deutsch-französisches Album über den Krieg, Materialien aus Bibliotheken und Archiven aus aller Welt mit privaten Erinnerungsstücken von Familien aus ganz Europa bieten Möglichkeiten, das Thema aus anderen Perspektiven zu bearbeiten. Lesen Sie mehr
Das Thema in deutschen Zeitungen und Zeitschriften

Das Thema in deutschen Zeitungen und Zeitschriften

Alle großen deutschen Zeitungen und Zeitschriften widmen sich dem Thema Erster Weltrkrieg ausführlich. Wie bereiten Zeitungen und Zeitschriften wie SZ, Zeit, Spielegl, FAZ, das Thema online auf? Lesen Sie mehr
Das Thema bei Wikipedia

Das Thema bei Wikipedia

Darstellungen zum Ersten Weltkrieg auf den englischen, französischen und deutschen Seiten der Enzyklopedie Lesen Sie mehr
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln