Israel

 

Die Beziehungen zwischen Deutschland und Israel haben aus der Geschichte heraus eine ganz besondere Bedeutung. Kritisches Geschichtsbewusstsein, Demokratieerziehung sowie Friedenserziehung sind auch in diesem Zusammenhang wichtige Unterrichtsziele an niedersächsischen Schulen.

Deshalb unterstützt das Niedersächsische Kultusministerium folgende Angebote des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) für Schülerinnen und Schüler:

 

Yad Vashem

Am 26. Mai 2016 wurde die Gemeinsame Absichtserklärung zwischen der Gedenkstätte Yad Vashem und dem Niedersächsischen Kultusministerium unterzeichnet.

Die bestehende Zusammenarbeit zwischen der Gedenkstätte Yad Vashem, den niedersächsischen Gedenkstätten und dem Niedersächsischen Kultusministerium soll auf dieser Grundlage weiter intensiviert und fortentwickelt werden.

Gemeinsam mit Yad Vashem werden innovative, jugendgerechte und handlungsorientierte Formate der Geschichtsvermittlung, die zu einem kritischen Geschichtsbewusstsein beitragen, weiter entwickelt.

Im Mittelpunkt steht der Austausch über pädagogische und didaktisch-methodische Fragen im Zusammenhang mit der Vermittlung der Geschichte der Shoah und anderer NS-Verbrechen und ihrer Folgen.

Mit den geplanten fachlichen Fortbildungen wird die Expertise und die didaktisch-methodische Professionalität niedersächsischer Lehrkräfte um wesentliche Komponenten erweitert. Dieses kommt insbesondere unseren Schülerinnen und Schülern zugute.

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln