Landeskonferenz Medienbildung 2007

Die Landeskonferenz am 20.Juni 2007 wendet sich an Personen, die in Beratungs- und Unterstützungseinrichtungen des Landes tätig sind, um diese für die Bedeutung der Medienbildung für Schulentwicklung und die Qualitätsverbesserung von Unterricht zu sensibilisieren. Dies impliziert eine Effektivierung des Beratungssystems, das in der Lage sein muss, Schulen bei der Entwicklung von Medien-, Methoden- und Fortbildungskonzepten zu unterstützen Sowohl die Hemmnisse als auch die Gelingensbedingungen für den Einsatz von Medien in der Schule sollen dargestellt werden.

Auf diese Weise soll zudem ein Beitrag geliefert werden, die Arbeit dieser Personenkreise stärker aufeinander zu beziehen.

Die Landeskonferenz widmet sich in erster Linie den konzeptionellen und strukturellen Aspekten der Medienbildung in der Schule. Sie soll aber nicht allein stehen, sondern den Auftakt für ein Regionalisierungskonzept bilden, in das die Schulen eingebunden werden müssen.


 

 

Medienbildung

Prof Dr. Dieter Spanhel, Universität Erlangen

"Im engeren Sinne ist dann Medienbildung ein Aspekt der Persönlichkeitsbildung als Prozess und als Ergebnis des Prozesses der Vermittlung von Welt und Selbst durch Medien. Medienbildung ist ein Prozess, in dem der Heranwachsende und der Erwachsene sein ganzes Leben hindurch eine kritische Distanz zu den Medien und ihren Weiterentwicklungen aufbaut und eine Verantwortungshaltung gegenüber den Medien und im Umgang mit ihnen einnimmt. In diesem Kontext wird dann Medienkompetenz zusammen mit anderen Kompetenzen (z.B. Sozial-, Fach- oder Selbstkompetenz) zu einer wesentlichen Voraussetzung für Persönlichkeitsbildung. Wesentlich deshalb weil ohne Medienkompetenz überhaupt keine Bildung möglich ist, weil alle Bildung auf dem repräsentationalen Denken, also auf dem Zeichengebrauch beruht. In diesem Sinne müsste Medienbildung als Teil der Allgemeinbildung gesehen werden".

aus: mediaculture online

Arbeitsgruppen

Arbeitsgruppen

Materialien zu den AG's in den Sektionen "Medienkompetenz – Notwendiges Element der Veränderung von Lernen!" und "Medien in der Schule – Nicht nur eine Frage der Ausstattung!" Lesen Sie mehr
Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln