Dokumentation

Die Schulmedientage 2010 bestätigten die Hoffnungen bzw. Erwartungen, die nach den ersten Schulmedientagen 2008 bei den Veranstaltern existierten.  Das vielfältige Angebot wurde angenommen  - noch mehr als zwei Jahre zuvor.

 

Osnabrücker Schulmedientag - eine gelungene Veranstaltung!

 

Am Mittwoch, den 27. Oktober 2010 fand im Kreishaus der Osnabrücker Schulmedientag statt. Etwa 250 Besucher nutzten die Gelegenheit zur Teilnahme.

Bereits um 10.00 Uhr war der Große Sitzungssaal nahezu gefüllt, als Herr Professor Dr. Oliver Vornberger von der Universität Osnabrück mit seinem Referat die Veranstaltung eröffnete.

Unter dem Titel „Neue Medien braucht das Land“ stellte er mit media2mult, dem virtPresenter und dem Classroomquiz E-Learning-Werkzeuge vor, die am Zentrum für virtuelle Lehre (virtUOS) der Universität Osnabrück entwickelt wurden und in den dortigen Lehrveranstaltungen zum Einsatz kommen. Die anschließende Gesprächsrunde zeigte das hohe Interesse der Zuhörer an den Ausführungen Professor Vornbergers.

Für die teilnehmenden Pädagogen schlossen sich zwei Blöcke mit Workshops an, in denen Sie mit hochkarätigen Referenten zu den Themenbereichen „Neue Medien“, „Filmbildung“ und „Verantwortungsvolle Mediennutzung“ arbeiteten. Mit 30 bis 40 Teilnehmern stießen einzelne Workshops an die Grenzen ihrer Kapazität.

Einige Schulklassen nutzen das Angebot, an einer Lesung der Autorin Antje Szillat teilzunehmen. Ihre Erzählung „Alice im Netz“ zeigte den Schülerinnen und Schülern eindringlich: „Das Internet vergisst nie!“

Auf einem „Markt der Möglichkeiten“ konnten sich die Besucher zwischenzeitlich über technische Neuerungen, landesweite Beratungs- und Qualifizierungsangebote sowie beispielhafte Medienprojekte von Schulen der Region informieren.

Am Ende der gelungenen Veranstaltung gab es eine Verlosung, deren Preise von den Firmen Hellmann Worldwide Logistics, Arno Kindler, ProMarkt Osnabrück sowie dem Landschaftsverband Osnabrücker Land e.V. gestiftet worden waren. Umrahmt wurde die gut besuchte Abschlussveranstaltung von einer Videoinstallation, die in Zusammenarbeit mit dem Verein FOKUS realisiert worden war.

 

Göttingen: Mehr als 500 Besucherinnen und Besucher!

Der Schulmedientag in Göttingen widmete sich dem Lernen mit und über Medien in der Schule und gab kreative und phantasievolle Anregungen für die Gestaltung von Unterricht und Schulleben. Mehr als 500 Lehrkräfte, Lehramtsstudierende und Schülerinnen und Schüler nahmen die Gelegenheit wahr, sich über die Beratungs- und Qualifizierungsangebote der zahlreichen Unterstützungseinrichtungen und die Medien- und Technikangebote der Firmen zu informieren.

In den intensiven Gesprächen im Forum konnte die Besucherinnen und Besucher ihre Erfahrungen austauschen, Absprachen treffen, ihre Schulen mit den Einrichtungen der Medienbildung der Region vernetzen.

Zahlreiche Schulklassen aus Göttingen nahmen an der Lesung von Cory Doctrow teil.

Das Workshopangebot war derart überzeichnet, dass kurzfristig zusätzliche Angebote eingerichtet wurden.

 

Hannover: Angebote zum mobilen Lernen mit und über Medien!

Der Schulmedientag in Hannover in diesem Jahr widmete sich insbesondere dem mobilen Lernen mit digitalen Medien und zeigte kreative und phantasievolle Anregungen für die Gestaltung von Unterricht mit interaktiven Whiteboards, Net- und Notebooks, Handys und vieles mehr.

Die IGS Roderbruch hieß ihre Besucher mit zahlreichen Infoständen von regionalen und überregionalen Unterstützungseinrichtungen zur Medienbildung willkommen und bot so Gelegenheit, die Beratungs- und Unterstützungsangebote kennen zu lernen, Erfahrungen auszutauschen und konkrete Absprachen zu treffen.

Zusätzlich boten Firmen mit ihren Angeboten für Schulen den Lehrkräften die Chance, Nutzungsmöglichkeiten der modernen Informations- und Kommunikationstechnologien praktisch zu erproben.

In den mehr als 20 Workshops von der "Filmanalyse" über das  "Arbeiten mit interaktiven Whiteboards" bis hin zu Unterrichtsbeispielen mit Net- und Notebooks" konnten relevante Themen der Medienbildung vertieft werden.

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder

Kontakt

CAPTCHA Image[ neues Bild ]
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln