Was bietet das Curriculum Mobilität?

  (Malediven)

 

 

Was bietet das Curriculum Mobilität?

Schulen, die das Thema Mobilität für ihre Bildungsarbeit aufgreifen möchten, bietet das niedersächsische Curriculum Mobilität einen gut aufbereiteten, alltagstauglichen roten Faden durch den Lernbereich Mobilität. Mobilität bedeutet in dem Curriculum nicht nur Verkehr, sondern die Möglichkeit von Bewegung. Hier rücken z.B. Fragen nach der Art von Bewegung, den damit verbundenen Emissionen, Fragen des Ressourcenverbrauchs, Gesundheitsaspekte sowie soziale und kulturelle Fragen in den Fokus. Die Auseinandersetzung mit positiven Gestaltungsszenarien einer nachhaltigen Mobilität soll Schülerinnen und Schüler motivieren selber aktiv zu werden. Durch seinen modularen Aufbau bietet das Curriculum Mobilität allen Schulformen und Jahrgängen die Möglichkeit, Entwicklungen im Bereich Mobilität in der Kombination unterschiedlicher Schulfächer zu thematisieren und unter der Perspektive einer nachhaltigen Entwicklung zu reflektieren. Damit ist das Curriculum Mobilität einzigartig und zukunftsweisend für neue Formen des Kompetenzerwerbs. Gleichzeitig können am Beispiel lebensnaher, aktueller Themen moderne Methoden eingesetzt werden, um Schlüsselkompetenzen zu erwerben, die anschlussfähig im privaten und beruflichen Leben sind. Das Curriculum Mobilität bietet einen umfangreichen Material- und Gedanken-Fundus, der schnell und vielfältig an die spezifische Schulrealität adaptierbar ist. Viele Best-Practice-Beispiele belegen dies eindrucksvoll. Darüber hinaus bieten sich unterschiedliche Impulse und Chancen für eine zeitgemäße Unterrichts- und Schulentwicklung in Bezug auf den Orientierungsrahmen Schulqualität.

Drucken

Sie möchten diesen Inhalt mit anderen teilen?

Niedersachen-Portal
Ich möchte diesen Inhalt über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

* Pflichtfelder
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln