BLK-Modellversuch LiDo

Lernorte im Dialog - Modellversuch zur integrierten Fort- und Weiterbildung fuer das paedagogische Fachpersonal in der schulischen Berufsvorbereitung und der ausserbetrieblichen Berufsbildung (LiDo)

In dem Modellversuch soll ein neues integriertes Fort- und Weiterbildungskonzept fuer Lehrer/innen, Ausbilder/innen und Sozialpaedagog*innen im Handlungskontext des schulischen Berufsvorbereitungsjahres (BVJ) und der ausserbetrieblichen Berufsausbildung (BueE) entwickelt, erprobt und evaluiert werden.

Mit Blick auf die Kooperation der verschiedenen schulischen und ausserschulischen Lernorte wird in einem interdisziplinaeren Fort- und Weiterbildungskonzept im Interesse der betroffenen Jugendlichen eine qualitative Weiterentwicklung angestrebt, das das Ziel verfolgt, Berufsvorbereitung und Berufsausbildung inhaltlich und organisatorisch besser miteinander zu verbinden. Es soll im Sinne gemeinsamer Kontraktbildung eine verbindliche Basis geschaffen werden, um aus dem Lernort-Dialog in und zwischen den beteiligten Einrichtungen Ansaetze fuer paedagogische Innovationen, fuer Organisationsentwicklungen und fuer regionale Kooperationsformen zu entwickeln. Aus solchen neuartigen Kooperationszusammenhaengen kann dann ein Transfer in die Breite gehen. .


Laufzeit: 1. August 2002 - 31. Juli 2005

Projektleitung: Institut fuer Berufspaedagogik, Fachgebiet fuer Sozialpaedagogik - Universitaet Hannover


 

 

 

 

Ansprechpartner im NLQ
Michael Faulwasser