Fachkraft für Arbeitssicherheit

>

Aufgaben der "FASi"

>

Rechtsgrundlagen

> Koordinierende
Fachkräfte für Arbeitssicherheit
in der Niedersächsischen Landesschulbehörde
> Fachkräfte für Arbeitssicherheit
vor Ort

Gesetzliche Grundlage für die Bestellung der Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Der Arbeitgeber hat nach Maßgabe des Gesetzes über Betriebsärzte, Sicherheitsingenieure und andere Fachkräfte für Arbeitssicherheit (ASiG) Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit zu bestellen. Diese sollen ihn beim Arbeitsschutz und bei der Unfallverhütung unterstützen. Damit soll erreicht werden, dass

  1. die dem Arbeitsschutz und der Unfallverhütung dienenden Vorschriften den besonderen Betriebsverhältnissen entsprechend angewandt werden,
  2. gesicherte arbeitsmedizinische und sicherheitstechnische Erkenntnisse zur Verbesserung des Arbeitsschutzes und der Unfallverhütung verwirklicht werden können,
  3. die dem Arbeitsschutz und der Unfallverhütung dienenden Maßnahmen einen möglichst hohen Wirkungsgrad erreichen.

(Gesetz über Betriebsärzte, Sicherheitsingenieure und andere Fachkräfte für Arbeitssicherheit (ASiG) Vom 12. Dezember 1973, zuletzt geändert 24.08.2002, § 1)

weitere Informationen dieser Website


Letzte Überarbeitung: 13.03.2009 Karin Kayser, L. Gröne