Die Don-Bosco-Schule ist eine Haupt- und Realschule in Trägerschaft des Bistums Hildesheim.

Aktivitäten 2008/2009

ELF (Eltern-Lehrer-Forum)
Zauberwort Kinesiologie

4. Februar 2009

Etwa 50 Gäste hatten sich am Mittwochabend auf den Weg gemacht, um sich im Rahmen des Eltern-Lehrer-Forums über Kinesiologie zu informieren. Frau Schwedhelm begrüßte Eltern, Lehrkräfte und Interessierte und führte ins Thema ein:
Viele Lehrkräfte haben den Eindruck, dass sich das Lernen der SchülerInnen, ihre Aufnahmefähigkeit und ihr Konzentrationsvermögen seit einigen Jahren stark verändert haben. Für nicht wenige Kinder ist es schwer, eine Aufgabe zu erfassen und zielstrebig zu bearbeiten.
Ähnliches ist von Eltern zu hören: „Mein Sohn kann nicht mal 5 Minuten still an seinem Schreibtisch sitzen!“ „Unsere Tochter kann einfach nicht 10 Minuten am Stück Vokabeln lernen.“
Ist die vielbeklagte Reizüberflutung durch Medien und volle Tage schuld daran, dass SchülerInnen schulische Aufgaben als langweilig empfinden?
Achten wir in unserer Unterrichtsgestaltung zu wenig auf den Bewegungsdrang der Kinder und auf das Lernen mit allen Sinnen?
Ist Kinesiologie eine Möglichkeit, das konzentrierte Lernen zu fördern?

Die Referentin des Abends, Frau Oberstudienrätin Annette Kessler, erklärte lebendig und anschaulich die Funktion der beiden Gehirnhälften: Die linke ist z. B. für die Logik, die Erinnerung, die Systematik zuständig, während die rechte Hirnhälfte alle Gefühle steuert und Kreativität ermöglicht. Die Verknüpfung beider Seiten, das Sprechen, Denken und Lernen werden durch Über-Kreuz-Bewegungen angeregt. Diese wurden von den Eltern und Lehrkräften unter Anleitung von Frau Kessler sogleich ausprobiert.

 

Mit Spaß absolvierten die Gäste Über-Kreuz-Bewegungsabfolgen zu schmissiger Musik: Linke Hand auf rechtes Knie, rechte Hand aufs linke; rechte Hand an linke Schulter und umgekehrt -  das alles in schneller Abfolge. Auch die liegende Acht, die mit dem Daumen in Augenhöhe nachgezeichnet wird, ist als eine der Kernübungen der Kinesiologie von den Teilnehmenden ausprobiert worden.
Durch die sogenannte Brain GYM kann man die Arbeit beider Gehirnhälften in einem täglichen 5 Minuten-Programm optimieren. Ein wichtiger Hinweis: Die Übungen sollten mit Wasser trinken einher gehen. Das Gehirn braucht Flüssigkeit, damit bestimmte Synapsen schließen und so Konzentration erst ermöglicht wird. Nach diesem sehr informativen, lebendigen und kurzweiligen Abend gab es neben kräftigem Applaus für Frau Kessler ein liebevoll gestaltetes Blumengesteck, für das Frau Hahn extra eine liegende Kinesiologie-Acht gebastelt hatte. In ihren Dankesworten brachte sie zum Ausdruck, dass diese Ansätze in der Kinesiologie wertvolle Brücken sein können für das Lernen, aber auch für die Beziehung zwischen Kindern und Eltern oder Lehrkräften.
Die reichhaltigen Informationen, die an diesem Abend gegeben wurden, können nachgelesen werden:

Literatur: http://www.vakverlag.de/

- Spitzer, Manfred: Richtig lernen, Spektrum Verlag
- Sunbeck, Deborah: Was die 8 möglich macht, VAK Verlag
- Dennison, Paul E./ Dennison, Gail: Lehrerhandbuch Brain GYM, VAK Verlag

Bei Interesse/Fragen können Sie sich auch direkt an Frau Annette Kessler wenden:
Annette Kessler
Fohlenfeld 21
31162 Bad Salzdetfurth
Tel.: 05064/ 85664



zum Seitenanfang

Don-Bosco-Schule * Bromberger Str. 36 * 31141 Hildesheim * Tel.: (0 51 21) 88 60-0 * Fax: (0 51 21) 88 60-32 * E-Mail: don-bosco-schule@t-online.de