Die Don-Bosco-Schule ist eine Haupt- und Realschule in Trägerschaft des Bistums Hildesheim.

Aktivitäten 2009/2010


Hilfe, mein Kind kann nicht richtig schreiben
!

Eltern-Lehrer-Forum (ELF) zum Thema Legasthenie
am 16.9.2009 mit
Frau Birgit Jakobi, Legasthenietherapeutin vom Caritasverband Hildesheim
 

Gut besucht war das Eltern-Lehrer-Forum in der Aula unserer Schule, auch von Eltern anderer Hildesheimer Schulen.

 

 

Frau Jakobi informierte eingehend über Ursachen, Auswirkungen und Therapiemöglichkeiten bei Legasthenie.

 

Stichpunktartig hier einige Informationen zu dem Abend:

  • Legasthenie (Lese-Rechtschreibstörung) gibt es in allen Sprachen und Regionen.

  • Sie wirkt sich genau wie bei Lese- und Rechtschreibunsicherheit in der Muttersprache auch beim Erlernen von Fremdsprachen aus.

  • Legasthenie ist zum einen genetisch und zum anderen auch neurologisch bedingt: Legastheniker können Laut und Buchstaben nicht zuordnen und die Wortbilder nicht abspeichern.

  • Die seelischen Auswirkungen von Legasthenie sind nicht zu unterschätzen.

  • Üben bringt nichts, Förderunterricht nützt nichts, man kann nur therapieren.

  • Es ist nie zu spät für eine Therapie.

  • Allerdings bleibt Legasthenie bestehen; Therapie kann nur den Umgang damit erleichtern. Eine Lese-Rechtschreibschwäche hingegen kann besser werden.

 
  • Die Diagnose stellt ein Kinder- und Jugendpsychiater: Es werden Intelligenz- und Lese-Rechtschreibtests vorgenommen. Eine bestimmte Anzahl von Punkten aus einem Punkteschlüssel lässt die Diagnose Legasthenie zu, worüber ein Gutachten erstellt wird.

  • Weiter werden die seelischen Auswirkungen der Legasthenie bei einem Kind begutachtet. Wird festgestellt, dass das Kind spürbar unter der Legasthenie leidet, übernimmt das Jugendamt die Kosten der Therapie. Es genehmigt 40 Stunden, das sind etwa 2 Jahre.

  • Nach Ansicht von Frau Jakobi ist das Rolterlehr-Konzept das einzige Modell, das durch Systematik spürbar greift.

  • Laut Frau Jakobi achten Lehrkräfte vielfach nicht auf das Problem der Legasthenie und der Dyskalkulie.

  • Eltern von unterschiedlichen Schulen berichten davon, dass Lehrkräfte häufig nicht informiert sind über den Nachteilsausgleich und dass sie selbst bei Kenntnis kaum Rücksicht nehmen

  • Der Erlass zum Nachteilsausgleich ist unter folgender Internetadresse zu finden:

      http://www.schure.de

 

Zum Schluss dankte Frau Hahn mit einer Schreibtafel für den erkenntnisreichen Abend.



zum Seitenanfang

Don-Bosco-Schule * Bromberger Str. 36 * 31141 Hildesheim * Tel.: (0 51 21) 88 60-0 * Fax: (0 51 21) 88 60-32 * E-Mail: don-bosco-schule@t-online.de