Die Don-Bosco-Schule ist eine Haupt- und Realschule in Trägerschaft des Bistums Hildesheim.

Aktivitäten 2009/2010

14. Alpiner Skikurs im Zillertal

5. bis 13. März 2010 

 

Warum sollen Schülerinnen und Schüler aus Norddeutschland mit der Schule zum Skifahren in die Alpen? Das ist doch viel zu weit! Das ist doch viel zu teuer! Das ist doch viel zu gefährlich! Die Schülerinnen und Schüler versäumen zu viel Unterricht! 

Trotz aller Widerstände melden sich immer wieder Schülerinnen und Schüler zu diesem besonderen Angebot unserer Haupt- und Realschule zum Skikurs an.
Und das aus gutem Grund; denn wo erleben die Schüler so nah und extrem körperliche Anstrengungen gepaart mit verantwortlichem Umgang in der Gruppe und mit sich selbst? Tugenden wie Ausdauer, Geduld, Rücksicht und Verantwortung werden geradezu durch die täglichen Herausforderungen auf der Piste und in der Natur vorausgesetzt und gefördert.
Pünktlichkeit und Vertrauen sind ein absolutes Muss im unbekannten Gelände und erfordern von allen Teilnehmern äußerste Disziplin. 

Dafür gibt es eine Menge Spaß an der Bewegung, Erfolgserlebnissen und im Zusammenleben mit anderen Schülerinnen und Schülern. 

 

Bewegung beginnt gegen 7.30 Uhr mit dem Gang zum Frühstück, der anschließenden Busfahrt zur Talstation mit Ski- bzw. Snowboardtransport. Der 4-stündige Unterricht in Technik und Geländekunde wird durch eine Mittagspause unterbrochen, in der der steile Hang vor der Zentralstation erklommen oder das „tödliche Dreieck“ bewältigt werden kann.

Nach der Heimfahrt wird in der Unterkunft bis zum Abendbrot getobt um dann so gegen 22.00 Uhr langsam zur Nachtruhe zu gelangen. Bisweilen werden diese Zeiten ebenfalls zu kleinen „Ausflügen“ in andere Zimmer genutzt. 

Erfolgserlebnisse erlangen die Teilnehmer durch intensive und kompetente Unterweisung im Skilaufen und Snowboarden durch die begleitenden Lehrer und weitere ehrenamtliche Betreuer, die ihren Urlaub nehmen und bereitwillig Gruppen im Gelände betreuen.

Dadurch können in kleinen homogenen Gruppen individuelle Lernfortschritte erzielt werden.

Dass Anfänger bereits am zweiten Skitag eine hochalpine Piste unversehrt bewältigen können, schaffen die wenigsten der zahlreichen Schülergruppen im Zillertal. 

Zusammenleben auf sehr beengtem Raum in einer einfachen Unterkunft mit nur wenigen Sanitärmöglichkeiten erfordert sicherlich eine Menge Toleranz und Absprache. Gemeinsames Fernsehen, Kartenspielen oder einfach nur Klönen: viele genießen die gemeinsamen Abende, auch wenn sie  mit vorbereitenden Aufgaben zur Geländekunde gestaltet werden. 

All diese Gründe und Erfahrungen sprechen eine deutliche Sprache zum Angebot an einen Alpinen Skikurs. Dennoch hat die Nachfrage an unserem 14. Skikurs in Kaltenbach/Hochzillertal etwas nachgelassen. Und so kam uns der glückliche Umstand zugute, dass die Realschule Himmelsthür einen Skikurs plante und sich uns dankbar anschloss.

Dadurch konnte der günstige Preis gehalten werden und zusätzlich neue Beziehungen und Erfahrungen gemacht werden.

Ohne Probleme wurden die Gruppen von beiden Schulen gebildet und Umbesetzungen wurden von allen ohne Vorbehalte akzeptiert. 

Als Leiter des 14. Alpinen Skikurses und des ersten Unternehmens mit der Realschule Himmelsthür sage ich allen Teilnehmern vielen dank für die gezeigte Disziplin und die Offenheit bei Planungsänderungen und Gestaltungsentscheidungen.

Hubertus Hartmann

   

zum Seitenanfang

Don-Bosco-Schule * Bromberger Str. 36 * 31141 Hildesheim * Tel.: (0 51 21) 88 60-0 * Fax: (0 51 21) 88 60-32 * E-Mail: don-bosco-schule@t-online.de