Die Don-Bosco-Schule ist eine Haupt- und Realschule in Trägerschaft des Bistums Hildesheim.

Aktivitäten 2010/2011
Digitale Tafeln – anschaulicher Unterricht an der Don-Bosco-Schule Hildesheim

Digitale Tafeln – anschaulicher Unterricht an der Don-Bosco-Schule Hildesheim
So macht Schülern und Lehrkräften der Unterricht Spaß! Die Klasse betritt mit dem Lehrer den Raum, in dem die digitale Tafel und der dazugehörige Beamer sowie Laptops für die Schüler dank der Vorbereitung durch den Schulassistenten zum Betrieb bereitstehen.

Eine digitale Tafel hat die Größe einer Filmleinwand. Sie zeigt für alle im Raum gut sichtbar den Bildschirminhalt des angeschlossenen Computers des Lehrers. Zusätzlich registriert die digitale Tafel Berührungen. Dadurch ist es möglich, Programme gut nachvollziehbar mit dem Finger an der Tafel zu bedienen oder mit speziellen Stiften auf der Tafel zu schreiben oder zu zeichnen. Letzteres machen die Schüler besonders gerne. Es wird mit Begeisterung geschrieben, farbig unterstrichen, vergrößert, geschoben und radiert.
Vom Lehrer vorbereitete Tafelbilder können projiziert werden, um damit zu arbeiten. Jedes erarbeitete Tafelbild kann gespeichert werden und in Folgestunden zur Wiederholung genutzt und weitergeführt werden. Abgespeicherte Tafelbilder können ausgedruckt und verteilt werden. Karten und Bilder können an der Tafel beschriftet werden. Mit Hilfe einer digitalen Kamera können die angefertigten Hausaufgaben der Schüler für alle sichtbar gemacht werden und bei Bedarf gemeinsam korrigiert werden.
An der Don-Bosco-Schule sind mittlerweile 6 digitale Tafeln im Einsatz. Mal werden sie für eine genau vorgeplante Internetrecherche genutzt, manchmal um in die Arbeit mit den zum Schulbuch passenden Lernprogrammen einzuführen. Manchmal wird mit Programmen aus dem Internet gearbeitet, oft mit vorbereiteten Tafelbildern der Lehrkräfte. Darüber hinaus nutzen die Schüler die Tafeln für Präsentationen.
Digitale Tafeln eröffnen Möglichkeiten für einen anschaulichen und handlungsorientierten Unterricht. Lerninhalte können oft wesentlich attraktiver und verständlicher dargestellt und strukturiert werden. Die Erfahrung zeigt, dass die Aufmerksamkeit und die Lernbereitschaft der Kinder wesentlich höher ist, als beim Einsatz der Kreidetafel.
Muss man als Lehrer (nach gründlicher Einarbeitung in die technischen Möglichkeiten und sorgfältiger Unterrichtsvorbereitung) Angst haben, die Tafel mit der Fülle der Möglichkeiten zu nutzen? Nein! Die Schüler sind überaus nachsichtig, wenn mal etwas nicht klappen will und wieder mal etwas „verschwindet“ und stehen gerne hilfreich zur Seite. Im Übrigen gilt beim Umgang mit der digitalen Tafel wie so oft die Devise „learning by doing“.

Barbara Weiß





zum Seitenanfang

Don-Bosco-Schule * Bromberger Str. 36 * 31141 Hildesheim * Tel.: (0 51 21) 88 60-0 * Fax: (0 51 21) 88 60-32 * E-Mail: don-bosco-schule@t-online.de